1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

L 143: Keller Bürgermeister drängt auf Ausbau weiterer Teilstücke

L 143: Keller Bürgermeister drängt auf Ausbau weiterer Teilstücke

In der Ortsdurchfahrt Schillingen, die Teil der Landesstraße 143 ist, laufen seit kurzem Bauarbeiten. Damit ist es aber aus Sicht des Keller Bürgermeisters Werner Angsten (CDU) nicht genug. Er fordert erneut den Ausbau weiterer Straßenabschnitte der L 143.

Kell am See/Mainz. Der Ausbau der L 143 bleibt ein Dauerthema für den Keller Rathaus-Chef Werner Angsten. Seit mehr als 20 Jahren fordert der CDU-Politiker, dass der wichtigste Verkehrsweg für die Menschen aus Kell und den umliegenden Orten ins Oberzentrum nach Trier in einen besseren Zustand gebracht wird. Der VG-Rat hatte zuletzt im Herbst 2010 eine Resolution zum Ausbau der L 143 verabschiedet und nach Mainz geschickt.
Seit zwei Wochen gibt es Aktivitäten auf einem Streckenabschnitt. In der Ortsdurchfahrt Schillingen wird gebaut (der TV berichtete). Doch wie sieht es mit den anderen Abschnitten der L 143 aus? Angsten hat diesbezüglich eine Anfrage an das Infrastrukturministerium gestellt und inzwischen ein Antwortschreiben von Minister Roger Lewentz (SPD) erhalten. Demnach sind für den Ausbau der L 143 zwischen Heddert und Schillingen vorerst Kosten von 650 000 Euro veranschlagt. Dafür hat das Land im Jahr 2013 einen Betrag von 100 000 Euro im Bauprogramm stehen. Ab 2014 seien - allerdings mit Vorbehalt - Kosten in Höhe von 550 000 Euro vorgesehen.
Für das Teilstück zwischen Schillingen und Kell sind nach Aussage des Ministers für das Jahr 2014 Kosten von 390 000 Euro aufgenommen. Allerdings stünden auch diese Ausgaben unter einem Vorbehalt. Lewentz habe in seinem Schreiben aber einschränkend darauf hingewiesen, dass wegen der Schuldenbremse des Landes viele wünschenswerte Projekte nicht oder nicht unmittelbar realisiert werden könnten. Gleichwohl drängt Angsten darauf, dass der Ausbau der oben genannten Teilstücke der L 143 "mit besonderem Nachdruck umgesetzt wird". Diese Forderung macht der CDU-Politiker ausdrücklich auch für den L-143-Abschnitt zwischen Heddert und Hinzenburg geltend. red/ax