Lagerfeuer statt Langeweile

PELLINGEN/MAUEL. (red) So macht eine Ferienwoche Spaß: Die Katholische Jugend Pellingen reiste mit zahlreichen Jugendlichen und Kindern nach Mauel, um dort zu zelten und die Umgebung zu erkunden.

Seit mehreren Jahrzehnten ist das Zeltlager der Katholischen Jugend fester Bestandteil des Pellinger Veranstaltungskalenders. So machten sich auch in diesem Jahr wieder die Pellinger Kinder mit ihren Betreuern auf, um die Ferien in freier Natur zu verbringen. Die Reise führte nach Mauel bei Waxweiler in der Eifel. Berichte am Lagerfeuer

Das Programm dieser regenfreien Woche bot viel Abwechslung. Es begann mit den Dorferkundungen. Dazu wurden sechs Gruppen in die Dörfer der Umgebung geschickt, um Wissenswertes über die Gegend zu erfahren. So war das Wappen aufzumalen, der Bürgermeister ausfindig zu machen, die Namen der ältesten Bewohner, des Pastors und des Namenspatrons der Kirche aufzuschreiben. Diese und weitere Fragen sollten in den Dörfern Mauel, Oberpierscheid, Manderscheid, Plütscheid, Lambertsberg und Philippsweiler beantwortet werden. Am abendlichen Lagerfeuer wurden dann die Berichte über die interessantesten Orte vorgelesen. Dienstags stand bereits der Höhepunkt des Zeltlagers auf dem Programm: die Geländerallye. Ausgestattet mit Wegbeschreibung, Fragen und Kugelschreiber machten sich die einzelnen Gruppen auf und folgten dem beschriebenen Weg. Gemäß Beschreibung kamen alle unbeschadet im Nachtquartier, dem Dechant-Faber-Haus in Waxweiler an. Am nächsten Morgen ging es dann auf den Heimweg nach Mauel. Die müden Wanderknochen fanden nach der Rückkehr wohltuende Erfrischung bei einer Wasserschlacht.Karaoke zum Schluss

Nach den Strapazen der vorangegangenen Tage entspannten sich die Jugendlichen donnerstags beim Basteln und einer Besichtigungsfahrt. Am Morgen wurden Gesichtsmasken, Hand- und Fußabdrücke aus Gips hergestellt. Nachmittags brachte das Besucherbergwerk in Bleialf erfrischende Kühle. Zum Ausklang des Tages fand die Siegerehrung der Geländerallye statt. Den begehrten Wanderpokal konnte das Zelt "Die 4 Säcke" gewinnen. Der letzte Tag des Zeltlagers stand im Zeichen des kühlen Nass im Freibad von Waxweiler. Mit einer Karaoke-Show klang die Ferienwoche schließlich aus.