Land fördert Anschluss von Oberbillig ans schnelle Internet

Land fördert Anschluss von Oberbillig ans schnelle Internet

Das rheinland-pfälzische Infrastrukturministerium investiert 130 000 Euro, um die Gemeinde Oberbillig an das schnelle Internet anzuschließen. Die Gemeinde hatte zuvor zusammen mit der Verbandsgemeindeverwaltung einen Antrag für die Landesfördermittel gestellt und profitiert nun von einer Ausschüttung an landesweit 29 Gemeinden.

Oberbillig hatte schon in der Vergangenheit Fördermittel für die DSL-Versorgung beantragt, aber noch keinen Erfolg gehabt. Nun hat das das Land insgesamt 2,5 Millionen Euro investiert, und Infrastrukturminister Roger Lewentz kündigte an, dass dieses Jahr noch zwei weitere Förderrunden für den Ausbau der Breitbandversorgung folgen. cmk

Mehr von Volksfreund