Landesstraße im Hochwald wegen Riesen-Schlagloch stundenlang gesperrt

Landesstraße im Hochwald wegen Riesen-Schlagloch stundenlang gesperrt

Reinsfeld/Holzerath Die massiven Schäden, die das wochenlange Winterwetter verursacht hat, treten jetzt offen zutage. Am Montagabend musste die Landesstraße 146, die von Reinsfeld nach Pluwig führt, auf einem Teilabschnitt komplett gesperrt werden.

Ein Riesen-Schlagloch hatte die Piste zur Gefahr für Autofahrer gemacht. Zwischen Holzerath und der Einmündung zur Kreisstraße 75 nach Kell war die Asphaltdecke durch den Frost auf einem Durchmesser von circa 1,50 Meter aufgerissen. Nach Angaben der Polizeiinspektion Hermeskeil hatte ein Autofahrer gegen 2035 Uhr dieses Schlagloch im Dunkeln zu spät erkannt und war mit seinem Wagen hineingefahren. Dabei wurde der Wagen am Unterboden beschädigt. Die zuständige Straßenmeisterei Hermeskeil hat die L 146 am Dienstag um 16 Uhr wieder für den Verkehr freigegeben. "Wir haben an dieser Stelle provisorisch einen neuen Frostschutz und Kaltasphalt eingebaut", sagt Leiter Arnold Eiden. (ax)/TV-Foto: Klaus Kimmling