1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Landgericht Trier: Mann zu fast fünf Jahren wegen Drogenhandel in Saarburg und Mettlach verurteilt

Trier/Saarburg : Fast fünf Jahre Freiheitsstrafe für Drogenhandel

Das Landgericht Trier hat einen Mann wegen Handels mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge in fünf Fällen sowie dem Besitz von Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge zu einer Freiheitsstrafe von vier Jahren und zehn Monaten verurteilt.

Dies hat der Medienreferent des Gerichts mitgeteilt. Wie es weiter hieß, hat das Gericht angeordnet, dass der Mann, der zuletzt im Landkreis Merzig-Wadern gewohnt hat und sich seit Anfang Dezember in Untersuchungshaft befindet, in einer Entziehungsanstalt untergebracht wird. Das Urteil ist laut dem Medienreferenten noch nicht rechtskräftig.

Der Verurteilte soll seinen Geschäften laut Anklage von Juli 2019 bis Anfang Dezember 2019 in Saarburg und Mettlach nachgegangen sein. In seiner Wohnung soll er demnach 662 Gramm Heroin, 43,6 Gramm Ecstasytabletten, weitere Arzneimittel (unter anderem das Beruhigungsmittel Rohypnol) und eine Feinwaage aufbewahrt haben.