Landrat lehnt Tanklager in Mertert ab

Landrat lehnt Tanklager in Mertert ab

Der Trier-Saarburger Landrat Günther Schartz stellt sich hinter Temmels, Mertert und Grevenmacher und kritisiert die Änderungen der Pläne für die Erweiterung des Tanklagers am Merterter Hafen ("Ortschefs lehnen Pläne für mögliches Kerosinlager ab", TV vom 14. Januar). "Die Änderungen - vor allem hinsichtlich der Lagerung von Benzin und Kerosin sowie eine Standortverschiebung hin zur neuen Kläranlage Grevenmacher - führen zu einer gänzlich neuen Situation", sagt Schartz.

Er hat deswegen in einem Schreiben an das zuständige luxemburgische Ministerium ein neues Beteiligungsverfahren gefordert, um den deutschen Kommunen (Landkreis Trier-Saarburg, Verbandsgemeinde Konz und Ortsgemeinde Temmels) die Gelegenheit zu geben, ihre Stellungnahme neu einzureichen.
Der Kreis bleibe beim Nein zur Erweiterung des Lagers. Schon bei der ersten Anhörung hatte neben Temmels und der Verbandsgemeinde Konz auch der Kreis die Tanklagerpläne abgelehnt. Damals war noch nicht die Rede von der Lagerung leicht entzündlicher Stoffe wie Kerosin. Schartz bekräftigte seinen Wunsch, die deutschen Kommunen auch in den nächsten Verfahrensschritten zu beteiligen. cmk