1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Langer Stau nach LKW-Panne auf A1 bei Reinsfeld

Verkehr : Langer Stau nach LKW-Panne auf A1 bei Reinsfeld

Ein defekter LKW hat am Mittwoch die Autobahn bei Reinsfeld blockiert. Weil dort wegen einer Baustelle nur eine Spur befahrbar ist, kam es aus Richtung Moseltal zu einem kilometerlangen Rückstau. Ab Montag wird es auf der A1 ohnehin eng.

Vorbereitungen für Bauarbeiten an der Autobahn 1 zwischen Reinsfeld und Mehring laufen schon seit etwa zwei Wochen. Weil die Fahrbahn in Richtung Trier/Koblenz in Kürze erneuert werden soll, läuft der Verkehr in beide Richtungen nur einspurig. Das hat am Mittwoch zu größeren Problemen geführt, weil gegen 14 Uhr ein Lastwagen in der Baustelle liegenblieb. Nach Polizeiangaben hatte der Sattelschlepper vermutlich aufgrund eines technischen Defekts anhalten müssen.

Bis eine Spezialfirma den LKW abschleppen konnte, dauerte es – auch bedingt durch die einspurige Verkehrsführung – eine Weile. Es bildete sich bis cirka 17.15 Uhr ein 15 Kilometer langer Rückstau bis hinunter zum Moseltaldreieck. Die Polizei leitete den Verkehr an der Anschlussstelle Mehring über die L 150 in Richtung Hermeskeil ab.

Die A1-Engstelle bei Reinsfeld wird den Verkehrsteilnehmern noch länger erhalten bleiben. Denn am Montag, 3. Juni, beginnen dort die Bauarbeiten an der maroden Fahrbahn Richtung Trier/Koblenz. Gearbeitet wird zwischen dem Moseltaldreieck und Reinsfeld schon seit 2015 immer wieder abschnittsweise. Nun ist ein weiteres, etwa acht Kilometer langes Teilstück von der Anschlussstelle Reinsfeld bis kurz vor Naurath/Wald an der Reihe. „Da kommt alles raus bis auf die unteren Frostschutzschichten“, erläutert Walter Druckenmüller, Leiter der Autobahnmeisterei Schweich. „Wir bauen auf dem Teilstück praktisch eine neue Autobahn.“ Nebenbei würden auch vier Brücken erneuert. Insgesamt kosten die Arbeiten laut dem Autobahnamt Montabaur rund 15 Millionen Euro, die der Bund übernimmt.

An der Autobahn 1 zwischen Reinsfeld und Mehring wird die Fahrbahn in Richtung Trier/Moseltaldreieck erneuert. Der Verkehr läuft bereits nur einspurig und wird ab dem 3. Juni komplett auf die Fahrbahn in Richtung Saarbrücken gelenkt. Dann wird auch die A1-Zufahrt bei Reinsfeld teilgesperrt, eine Umleitung führt über die Anschlussstelle Hermeskeil. Foto: TV-Grafik

In den vergangenen Tagen wurden an den Mittelstreifen Durchfahrten geschaffen, um während der Straßenbauarbeiten den Verkehr auf die Richtungsfahrbahn Saarbrücken zu lenken. „Nach diesem Wochenende soll alles soweit umgebaut sein, dass wir den Verkehr komplett auf die Gegenfahrbahn leiten können“, sagt Druckenmüller. Voraussichtlich bis zum Jahresende geht es dann nur auf jeweils einer Spur in Richtung Saarbrücken und in Richtung Trier/Koblenz voran.

Ab Montag wird laut Druckenmüller auch die Zufahrt zur A1 bei Reinsfeld in Fahrtrichtung Trier/Koblenz gesperrt. Als Umleitung dient die Anschlussstelle in Hermeskeil (siehe Grafik).

Laut dem Leiter der Autobahnmeisterei Schweich muss nach dem aktuellen noch ein weiteres Teilstück in Richtung Mehring erneuert werden. „Das wollen wir im nächsten Jahr anpacken, sodass bis 2021 alles fertig sein könnte.“ Dann hätte man innerhalb von rund fünf Jahren die Autobahn 1 zwischen Reinsfeld und Moseltaldreieck komplett erneuert.