Laufen für Onowaembo

KONZ-OBEREMMEL. (red) Nachdem durch den Anstoß der Grundschule Oberemmel in Onowaembo (Indonesien) mit dem Neubau der Schule begonnen wurde – die alte Schule war durch ein Erdbeben zerstört worden – hat sich die Grundschule Oberemmel im Rahmen von Projekttagen noch einmal mit den Lebensbedingungen in Indonesien auseinandergesetzt.

Es wurden indonesische Instrumente gebastelt und darauf musiziert, es gab landestypische Gerichte und Basteleien, und im Eingangsbereich der Schule wurde die Partnerschaft als Brückenschlag bildlich veranschaulicht. Um die Partnerschaft weiterhin finanziell zu unterstützen, entschloss man sich, einen Partnerschaftslauf zu veranstalten. Durch seinen Schulleiterlauf - Rektor Walter Kohl schaffte immerhin, angefeuert durch die Kinder seiner Schule, zwölf Kilometer in einer Stunde - wurden durch großzügige Sponsoren schon über 2000 Euro erzielt. Im Rahmen des Sommerfestes, bei dem die Ergebnisse der Projekttage präsentiert wurden, fand der Partnerschaftslauf statt. Die Kinder hatten sich im Vorfeld Paten für ihren Lauf besorgt. Es war ganz toll, wie sich die knapp 120 Kinder ins Zeug legten und Runde für Runde drehten. Und sie übertrafen ihren Schulleiter, denn sie erzielten durch ihre fantastische Laufleistung 4000 Euro. So kamen insgesamt 6400 Euro zusammen, und der Bau einer weiteren Klasse ist damit gesichert. Auch in Zukunft wird die Grundschule Oberemmel ihre Partnerschule tatkräftig unterstützen. So ist zunächst einmal die Einrichtung eines Fördervereins geplant, der auch die Verbindung zur Partnerschule Onowaembo beinhaltet. Dann können Spendenquittungen für alle Unterstützer ausgestellt werden.

Mehr von Volksfreund