Lebendige Geschichte im Museum Roscheider Hof in Konz Letzegesellen feuern Kanonen ab

Lebendige Geschichte : Kanonendonner im Freilichtmuseum

Die Letzgesellen aus Trier und Konz lassen Geschichte im Roscheider Hof lebendig werden.

(hds). Das Spätmittelalter war am Wochenende Thema im Freilichtmuseum Roscheider Hof. Bei der Lebendigen Geschichte haben die Mittelalterdarsteller Letzgesellen 1477 das Museum besucht und das 15. Jahrhundert anschaulich gemacht.

Sie haben unter anderem mittelalterliche Heilmethoden vorgestellt und gezeigt wie Brettchenweben funktioniert. Es gab auch mittelalterliche Musik. Gekocht wurde auf offenen Feuerstellen, und die Akteure übernachteten in Zelten. Weitläufig hörbar war jedoch etwas anderes: die Demonstration von spätmittelalterlichen Kanonen. Unter anderem haben die Letzgesellen ein Kammergeschütz von 1450 in abgefeuert. Das war weit über die Grenzen des Konzer Wohngebiets hinaus zu hören.

Die nächste größere Veranstaltung im Freilichtmuseum ist für Sonntag, 20. Oktober, geplant. Station K aus Saarburg organisiert an diesem Tag ab 11 Uhr einen Herbstmarkt.

Mehr von Volksfreund