Lebenshilfe sagt "Danke Konz"

Mit viel Musik und einem unterhaltsamen Rahmenprogramm hat die Lebenshilfe ihren Festreigen eröffnet. Zahlreiche Gäste fanden sich am Sonntag im und am Festzelt auf dem Konzer Marktplatz ein.

Konz. (api) Es war ein Fest voller Lebensfreude: Die Lebenshilfe Kreisvereinigung Trier-Saarburg hat den Auftakt zu ihrem Jahr der runden Geburtstage auf dem Konzer Marktplatz gefeiert. Hunderte Gäste versammelten sich bereits in den Morgenstunden zum gemeinsamen Gottesdienst im Festzelt. Nach dem Mittagessen des Hofguts Serrig ging es dann je nach Geschmack der Besucher gemütlich mit einer Tasse Kaffee oder aktiv mit einer Planwagenfahrt weiter. Auch der Motorradclub Trier war mit von der Partie. Die Möglichkeit, einmal im Beiwagen eine Rundfahrt durch Konz zu machen, ließen sich etliche Gäste nicht entgehen.

Die Kleinen hatten indes Spaß bei den verschiedenen Geschicklichkeitsspielen, Kinderschminken oder beim Waten durchs Wasser des Marktplatz-Brunnens.

"Wenn das so weitergeht, dann platzt das Zelt noch aus allen Nähten", zeigte sich Geschäftsführer Alfred Gerardy begeistert vom Zulauf - ein gutes Zeichen für die aktive Integration der geistig Behinderten. "Integration heißt nicht nur, dass die Menschen zu uns kommen sollen. Das bedeutet auch, dass wir rausgehen", sagt Gerardy und erklärt damit den Hintergedanken zum Fest.

Trommel-Einlagen und Rollstuhl-Künste



Auf unterhaltsame Weise nutzten die Lebenshilfe-Bewohner die Möglichkeit, der Stadt Konz Danke zu sagen. In lebhaften Darbietungen zeigten Betreute aus Konz und Saarburg zudem ihre Trommel-Einlagen und Rollstuhl-Künste. Mit einer musikalischen Reise um die Welt zauberten sie eine ausgelassene Stimmung ins Zelt. Beim Schunkeln, Singen und Klatschen rückten die Gäste ein Stückchen näher zusammen. Noch bis in den Abend hinein feierten die Betreuten zusammen mit ihren Angehörigen, Betreuern und weiteren Gästen die Geburtstage der Lebenshilfe: 40 Jahre Kreisvereinigung Trier-Saarburg, 50 Jahre Bundesvereinigung, 15 Jahre Wohnheim Saarburg und 10 Jahre Lebenshilfehaus Peter Zettelmeyer in Konz. Die nächste Veranstaltung findet am 12. Dezember in der ICV-Halle Schweich-Issel statt. Unter dem Motto "In der Weihnachtsbäckerei" steht dann das Benefizbacken auf dem Programm.

Im nächsten Jahr geht es dann mit einem Fußballturnier in Konz, einer Theateraufführung in Reinsfeld und der Abschlussfeier in Saarburg weiter.