Leichter zum Burgkopf

LORSCHEID/FELL. Auf Anregung der CDU-Ortsverbandsvorsitzenden Alfons Rodens und Thomas Breit fanden in Lorscheid und Fell gemeinsame Vorstandssitzungen der beiden Ortsverbände statt. Ziel: die Verbesserung der Wandermöglichkeiten zum Aussichtspunkt Burgkopf.

Grund für die gemeinsamen Bestrebungen ist die derzeit schlechte Begehbarkeit und fehlende Ausschilderung der Wanderwege zu der idyllisch gelegenen, ehemals römisch-keltischen Tempelanlage. Angestrebt werden historische Informationen auf Hinweistafeln, aber auch Burgkopf-Infos im Schrifttum der Orts- und Verbandsgemeinden.Anträge sind vorbereitet

Nach Auffassung der beiden CDU-Ortsverbände würden solche Maßnahmen zu einer Attraktivitätssteigerung für Einheimische und Besucher der Verbandsgemeinden Schweich und Ruwer führen. Auch sollte die Möglichkeit einer teilweisen oder symbolischen Rekonstruktion der ehemaligen Bergheiligtümer geprüft werden. An einer abschließenden Besichtigung vor Ort nahmen Bürgermeister Berthold Biwer (Verbandsgemeinde Schweich), der CDU-Bürgermeisterkandidat für die Verbandsgemeinde Ruwer, Wolfgang Annen, sowie Mitglieder beider CDU-Ortsverbände teil. Anschließend wurden entsprechende Anträge vorbereitet und an die betreffenden Verbandsgemeinderäte eingereicht.

Mehr von Volksfreund