1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Leserbrief Radwege im Kreis Trier-Saarburg: Gefahr durch Wurzelschäden

Ihre Meinung : Gefahr durch Wurzelschäden

Radwege

Zum Bericht „Neue Wege nicht nur für Touristen“ (TV vom 8. März):

Jetzt soll der Kreis Trier-Saarburg ein Radwegekonzept bekommen. Das ist sicher der richtige Weg, um das Radfahren attraktiver und womöglich auch sicherer zu machen. Vergessen sollte man hier allerdings nicht die vorhandenen Radwege an den Flüssen. Durch Wurzelschäden entstanden hier teils gefährliche Risse und Aufplatzungen, die von Jahr zu Jahr größer werden und eine erhebliche Gefahr für die Radfahrer sein können.

Auf die Gefahren und die Schäden zwischen dem Klärwerk an der Saar und Biebelhausen hatte ich beim Bauamt der Verbandsgemeinde Saarburg hingewiesen.

Nach einem freundlichen Telefongespräch kam von dort der Kommentar, dafür sei momentan kein Geld vorhanden. So leicht kann es sich die zuständige Verwaltung aber wohl nicht machen.