1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Leserbrief Verkehr in Wintersportgebieten: Familien freundlich begegnen

Ihre Meinung : Gute Maßnahme, den Familien freundlich zu begegnen

Verkehr

Zu Berichten über die Verkehrsregelungen in den Wintersportgebieten des Hochwalds und Hunsrücks in den vergangenen Wochen:

Als zugezogene Neuhüttenerin aus dem Saarland bin ich erfreut über die Reaktion unseres Verbandsbürgermeisters Hartmut Heck, ebenfalls aus dem Saarland stammend, Familien aus den angrenzenden Gebieten das Parken und Rodeln rund um den Dollberg durch Einführung eines Parkleitsystems zu ermöglich. Allein das Parken beziehungsweise Schlittenfahren verursacht ja nicht die Verbreitung des Coronavirus.

An diesem besagten Wochenende erlebten wir als Anwohner der stark reflektierten Brunnenstraße in der Nähe des Dollberges immer wieder, dass Familien verzweifelt einen Parkplatz suchten und an unserer Haustür klingelten, um unter Anbieten einer Parkgebühr unsere Einfahrt nutzen zu können; wohlgemerkt mit Mund-Nasenschutz und entsprechend eingehaltenem Abstand. Selbstverständlich erlaubten wir Familien, natürlich ohne Zahlung einer Parkgebühr, die Nutzung unserer Einfahrt.

Die einzige Beanstandung, die ich vorbringen möchte, ist die nicht eingehaltene Abstandsregel von Seiten der Eltern, die ihre Kinder beim Schlittenfahren betreuten und im Pulk ohne Maske und Abstand zusammenstanden. Da ist es wichtig, immer wieder die Einhaltung durch Ordnungskräfte einzufordern.

Wenn wir auch keinen finanziellen Nutzen in diesem Jahr durch die Besucher unserer kleinen Dollberg-Skipiste verzeichnen können (Köhler- und Skihütte sind geschlossen), wäre es schön, freundlich den Familien entgegenzutreten. Kinder und ihre Eltern sind sowieso die Leidtragenden der Pandemie. Vielleicht bringt der nächste Winter wieder so ein großes Schneeaufkommen, und wir sind froh, wieder die Besucher in unserer Ski- und Köhlerhütte bewirten zu dürfen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Sie haben Lob, Kritik, Anregungen oder wollen Ihre Meinung zu aktuellen Themen äußern? Schreiben Sie uns per E-Mail an die Adresse leserbriefe@volksfreund.de

Die Beiträge sollten eine Länge von 70 Druckzeilen à 30 Anschläge (inklusive Leerzeichen) nicht überschreiten. Bitte fügen Sie Name, Anschrift und für Rückfragen Ihre Telefonnummer hinzu.