Letzter Aktionstag im Keltendorf und Führung

Letzter Aktionstag im Keltendorf und Führung

Otzenhausen (red) Wie lebten die Bewohner in der größten keltischen Festungsanlage Europas? Wie sah eine Keltenfestung der Eisenzeit vor 2000 Jahren aus? Am Samstag, 7. Oktober, können Besucher des Keltenparks zum letzten Mal in diesem Jahr Antworten auf diese Fragen erhalten. Bei den Aktionstagen der Hochwaldkelten erhalten sie Informationen zur Welt der Kelten aus erster Hand und können an Mini-Workshops aktiv mitmachen.

Von 12 bis 17 Uhr dreht sich im Dorf alles um das Schneidern und Nähen von eisenzeitlicher Kleidung. Bei diesem Treffen können sich Keltenfreunde austauschen und gemeinsame Bastelarbeiten durchführen. Mehr Informationen zur keltischen Welt gibt es ab 14 Uhr bei der Führung zum Keltischen Ringwall und durchs Keltendorf. Treffpunkt ist am Keltenpark. Auf dem benachbarten Waldparkplatz gibt es kostenlose Parkmöglichkeiten. Festes Schuhwerk und witterungsangepasste Kleidung werden empfohlen.
Anmeldung bei der Touristinfo Nonnweiler, Telefon: 06873/660-0.

Mehr von Volksfreund