Lieder zum Ausklang der Weihnachtszeit

Lieder zum Ausklang der Weihnachtszeit

Als Beitrag zur Finanzierung einer Glastür in der Freudenburger Pfarrkirche Heilige Dreifaltigkeit haben der Gemischte Chor und der Shanty-Chor Freudenburg ein Benefiz-Konzert gegeben. Ein Erlös von 1000 Euro kam zusammen. 200 Zuhörer erfreuten sich an festlichen Klängen als Nachhall von der besinnlichen Weihnachtszeit.

Freudenburg. St. Niklas war ein Seemann. Mit dieser musikalischen Feststellung hat der Freudenburger Shanty-Chor unter der Leitung von Werner Gerardy ein Benefizkonzert eröffnet, in dem die festliche und besinnliche Weihnachtszeit noch einmal ein Echo fand. Gemeinsam mit dem Gemischten Chor, der von Otmar Clemens geleitet wird, wurde mit Gesang Geld für eine Glastür im Eingangsbereich der Kirche gesammelt.
"Wir brauchen 5000 Euro pro Jahr, um die Kirche zu heizen", bedauert Pastor Andre Kardas. Eine Glastür soll jetzt verhindern, dass nicht unnötig viel Wärme durch den Haupteingang verschwindet. Rund 5000 Euro kostet das.
Nicht nur das Bistum bezuschusst die Investition, die zum Energiesparen beiträgt, sondern auch die Frauengemeinschaft. Das Konzert mit rund 200 Zuhörern brachte einen Erlös von genau 1000,12 Euro.
Shanty-Chor und Gemischter Chor verbreiteten kurz vor dem Ausbruch der Fastnacht noch einmal eine sehr besinnliche Stimmung in der Pfarrkirche, wozu sich einige Seemannslieder ebenso eignen wie Spirituals oder das afrikanische Lied Amezaliwa vom Gemischten Chor. Beide Klangkörper sangen locker und ungekünstelt. Es durfte mitgeklatscht und mitgesungen werden.
Gemeinsam wurde zum Schluss "Nun freut euch, ihr Christen" mit Orgelbegleitung angestimmt. "Beide Chöre sind eine Bereicherung für die Kirchengemeinde", findet Pastor Kardas. Sie schaffen es, die Begeisterung für ihre Kunst auf die Zuhörer zu übertragen. doth