Liedertafel Irsch feiert 90. Geburtstag

Liedertafel Irsch feiert 90. Geburtstag

Irsch (red) Der Einladung zum Chorfest, das anlässlich des 90-jährigen Jubiläums der Liedertafel 1927 Irsch in der Turn- und Mehrzweckhalle stattfand, sind 310 Sängerinnen und Sänger gefolgt. Der Musikverein Irsch eröffnete es mit 40 Musikern und gratulierte der Liedertafel mit dem bekannten Lied Happy Birthday to You.

Die Kreisbeigeordnete Stefanie Nickels lobte die Vereinsarbeit und zitierte Marco del Monaco: "Singen ist gefährlicher als Malen. Ein paar falsche Töne, und man wird von der Kritik zerrissen - ein paar falsche Farben, und man bekommt vielleicht einen Preis." So wünschte sie allen Anwesenden ein gutes Gelingen ihrer Darbietungen. Auch der Bürgermeister der Stadt und Verbandsgemeinde Saarburg, Jürgen Dixius, gratulierte der Liedertafel Irsch zum Jubiläum und unterstrich in seiner Rede, dass Musik Grenzen überwindet und die Menschen miteinander verbindet.
Den Auftakt machte der Kirchenchor mit Chorleiter Jörg Thomas und dem Lied "Die Welt ist voll Musik".
Danach folgten die Kinderchöre mit ihren 27 Mädchen und 10 Jungen. Zunächst sangen sie gemeinsam als gemischter Kinderchor "Freude schöner Götterfunken" und "Zigeunerleben". Die Jüngsten an diesem Nachmittag zeigten mit dem Lied "Bona nox" von Mozart, gesungen in einem Kanon, ihr Können. Mit ihren humorvollen Liedbeiträgen brachte die Sängervereinigung Tawern mit ihrem Chorleiter Frank Weilerswist die Menschen zum Schmunzeln. Von weit her kamen die acht Sängerinnen und vier Sänger der Chorale Großblieders troff. Als der Chor mit seinem Chorleiter Martial Schmit ein Medley von Edith Piaf und das Lied "Scarborough fair" von Simon und Garfunkel darbrachte, lauschte das Publikums gebannt. Im Anschluss präsentierte gut gelaunt der Liederkranz Schillingen das Lied "Ich bin das ganze Jahr vergnügt". Unter Leitung von Otmar Clemens zeigte sich der Gemischte Chor Freudenburg mit 48 Stimmen volumenstark und punktete mit "From the Distance" von Bette Midler beim Publikum. Der Männergesangverein (MGV) Harmonie Schöndorf überzeugte mit seinem A-cappella-Gesang. Mit dem Lied "Für mich soll's rote Rosen regnen" von Hildegard Knef verzauberten die 26 Frauen vom Beda Frauenchor die Hörerschaft. Weiter ging es im Programm mit dem MGV Eintracht Kasel. Zu ihrem Repertoire gehören auch "Freiheit" von Marius Müller-Westernhagen und "Ihr von morgen" von Udo Jürgens. Die Frauen des Saar-Mosel-Frauenchors mit ihrer Chorleiterin Katharina Rupik holten das Publikum mit "For the Beauty of the Earth" von John Rutter ab. Auch der Gemischte Chor Lorscheid wird von Frau Rupik geleitet und surfte mit "Die Perfekte Welle" von Juli klanglich durch den Saal. Die 18 Sänger vom MGV Nittel/Wincheringen fanden ihre Fans mit "Ich war noch niemals in New York". Zum Abschluss betrat der gastgebende Gesangverein - die Liedertafel Irsch - mit ihren 78 Mitgliedern des Frauen- und Männerchores die Bühne und präsentierte unter anderem "It‘s my life" von Bon Jovi und "Music" von John Miles. In geselliger Runde klang die Veranstaltung bei Wein und Gesang aus.

Mehr von Volksfreund