Litfass-Säule bietet Raum für Neuigkeiten aus dem Ort

Litfass-Säule bietet Raum für Neuigkeiten aus dem Ort

Eine Idee von Gusenburger Bürgern ist umgesetzt.

Gusenburg (cweb) Es war ein Vorschlag von Bürgern aus Gusenburg, die im Rahmen der Dorfmoderation aufkam. Im Rahmen dieser moderierten Ideensammlung für ein attraktiveres Dorf hatten sich die Bewohner eine Litfass-Säule gewünscht. Darauf sollten Vereine, Gruppen und Initiativen aus dem Ort ihre Aktionen und Veranstaltungen öffentlich und gut sichtbar ankündigen können. Die Säule steht nun seit einigen Tagen. Und jetzt ist auch der letzte Schritt getan, damit die Ortsgemeinde ihre Kosten für das Aufstellen der neuen Informationsquelle decken kann.
Der Gemeinderat hat mehrheitlich einem Vertragsentwurf zugestimmt, der das Überlassen von neun Werbeflächen an Unternehmen aus dem Ort regelt, die dafür eine auf fünf Jahre angelegte Mietgebühr zahlen. Laut Ratsmitglied Thomas Köhl (Bürger für Gusenburg) fließen dadurch die rund 1100 Euro Kosten für die Litfasssäule an die Ortsgemeinde zurück. Noch angebracht werden solle eine LED-Beleuchtung. Mit der Säule sei "rechtzeitig vor unserer 550-Jahr-Feier ein Bürgerprojekt der Dorfmoderation abgeschlossen", freute sich Köhl.
Bei einer weiteren Idee im Vorfeld der geplanten Jubiläumsfeierlichkeiten im Juni könnte es mit der Umsetzung dagegen eng werden. Der Gemeinderat hat sich dafür ausgesprochen, an beiden Ortseingängen hübsch gestaltete Hinweistafeln aufzustellen, die Besucher bei der Einfahrt nach Gusenburg begrüßen und für bevorstehende Veranstaltungen werben.
Auf diesen Ortsschildern soll die große 550-Jahr-Feier vom 14. bis 18. Juni angekündigt werden. Erste Kostenschätzung: 5000 Euro. Laut Ortsbürgermeister Josef Barthen gibt es zwei Probleme zu lösen: Die Schilder gelten als Bauwerke und brauchen eine Baugenehmigung durch die Kreisverwaltung. Dies dauere bis zu sechs Wochen. Zudem müsse die Kommunalaufsicht eine "Sondergenehmigung" erteilen, weil die erforderlichen 5000 Euro bislang von der Ortsgemeinde nicht über den Haushalt gedeckt sind. Damit diese Dinge schnellstmöglich geklärt werden, soll der Bauauschuss am heutigen Montag, 10. April, tagen und den Antrag auf Baugenehmigung vorbereiten.