LKW-Fahrer verursacht Schaden an B 51 bei Serrig und flüchtet

Blaulicht : Vermeintlicher Erdrutsch: Polizei sucht weißen LKW

Ein vermeintlicher Erdrutsch, zu dem die Polizei in der Nacht zum Samstag gerufen wurde, hat sich als vermutlicher LKW-Unfall herausgestellt. Der Vorfall hat sich laut Polizei um 1 Uhr an der B 51 bei Serrig ereignet.

Ein flüchtiger Fahrer, vermutlich eines LKW, sei ausgangs einer langgezogenen Linkskurve, unmittelbar nach der Abfahrt in Richtung Ortsmitte Serrig, nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und etwa 200 Meter neben der Fahrbahn weiter in Richtung Saarburg gefahren.

Dabei habe er mindestens drei Leitpfosten überfahren und den Grünstreifen beschädigt. Danach habe er die Fahrbahn überquert und sei mit der links in Fahrtrichtung Saarburg angebrachten Schutzplanke kollidiert. Dabei entstand laut Polizei an neun Schutzplankenelementen weiterer Schaden.

Anschließend habe der unbekannte Fahrer die Unfallstelle verlassen, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Die Polizei schätzt die Summe des Schadens auf etwa 5000 Euro.

Die Polizei Saarburg bittet Zeugen, die in diesem Bereich einen weißen LKW der Marke Daimler-Benz – eventuell mit Unfallschaden – gesehen haben, um Hinweise unter Telefon 06581/91550.

Mehr von Volksfreund