1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

LKW verunglückt auf der A 1 bei Reinsfeld

Unfall : LKW verunglückt auf der A 1 bei Reinsfeld

Ein Lastwagen ist am Montagmorgen auf der Autobahn zwischen den Anschlussstellen Reinsfeld und Mehring verunglückt.

Gegen 8.30 Uhr kam nach den Ermittlungen der Autobahnpolizei Schweich zwischen Reinsfeld und Mehring ein Sattelschlepper in Fahrtrichtung Trier zunächst nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr mit hoher Geschwindigkeit etwa 100 Meter durch die ansteigende Böschung. Dann lenkte der Fahrer nach links Richtung Fahrbahn zurück und zerstörte dabei einen größeren Abschnitt der Schutzplanken am Straßenrand. Schließlich kam das Fahrzeug quer zur Fahrtrichtung mitten auf der Fahrbahn zum Stillstand. Der Fahrer blieb unverletzt.

Die Zugmaschine war so stark zerstört, dass sie nicht mehr bewegt werden konnte und der LKW von einem Spezialunternehmen geborgen werden musste. Aus dem aufgerissenen Tank liefen mehrere Hundert Liter Kraftstoff aus, die auch nicht mehr von der Feuerwehr aufgefangen werden konnten und großteils ins Erdreich neben der Fahrbahn gelangte.

„Wegen der Vollsperrung bildete sich rasch ein großer Rückstau, sodass die Autobahnmeisterei Schweich den Verkehr an der Anschlusstelle Reinsfeld von der Autobahn ableitete“, erklärte die Polizei

Die Richtungsfahrbahn Trier ist wegen Aufräum- und Reparaturarbeiten der Autobahnmeisterei Schweich immer noch voll gesperrt. Die Vollsperrung zog sich über mehrere Stunden bis zum frühen Abend hin. Der Verkehr Richtung Trier wurde an der Anschlussstelle Reinsfeld abgeleitet. Mittlerweile ist die linke Fahrspur wieder freigegeben.

Im Einsatz waren neben der Polizei die Feuerwehr Hermeskeil und die untere Wasserbehörde.