Lokführer mit Steinen beworfen

Mehrere Personen haben einen Lokführer am Bahnhof Perl in der Nacht zum Donnerstag gegen 4 Uhr mit Schottersteinen beworfen. Der Mann wurde dabei am Rücken leicht verletzt.

Vermutlich hat er die Steinewerfer bei der Vorbereitung einer Straftat gestört. Die Bundespolizei hat bei einer unmittelbar folgenden Fahndung sechs Personen im Alter zwischen 21 und 30 Jahren in Tatortnähe angetroffen und ein Verfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet. Ob es sich bei den Personen um die Täter handelt, ist Gegenstand der laufenden Ermittlungen. redWeitere Polizeimeldungen finden Sie im Internet untervolksfreund.de/blaulicht

Mehr von Volksfreund