Lust am Lesen fördern

WALDRACH. Seit 15 Jahren leiten Agnes Backes und Margret Schmitt die Katholische Bücherei in einem Raum neben dem Pfarrhaus. Mehr als 4 400 Bücher, Spiele, Cassetten und CDs stehen für die Besucher bereit.

"Als wir damit anfingen, war der Bestand extrem gering", erzählt Margret Schmitt. In den folgenden Jahren konnten die beiden Frauen, nach eigenen Angaben selbst "bücher-verrückt", das Angebot um ein Vielfaches erweitern. Dies ist auch der Grund für die vielen Besuche, 4000 Bücher und andere Artikel werden pro Jahr ausgeliehen. Die Besucher kommen nicht nur aus Waldrach, sondern auch aus den Nachbarorten. Agnes Backes: "Wir sorgen dafür, dass die Leser ständig neuen und interessanten Lesestoff bekommen." Allein in diesem Jahr konnten 180 neue Medien, unter anderem auch zur Kommunionvorbereitung, angeschafft werden. Die neuen Errungenschaften werden dann inventarisiert, mit einer Schutzhülle versehen und nach Themen sortiert in den Regalen platziert. Der Schwerpunkt des Angebotes liegt bei Kinder- und Jugendbüchern, Sachbüchern, Biographien, Romanen und auch aktuellen Bestsellern für alle Altersstufen. Die Bücherei ist auf einem sehr aktuellen Stand, denn die Förderung durch die Pfarrei, das Bistum, die Gemeinde Waldrach, die VHS, die Katholische Erwachsenenbildung und andere Spender ermöglicht permanente Neuanschaffungen. Das Büchereiteam: "Wir wollen dazu beitragen, dass die Fantasie der Kinder angeregt wird und sie Lust am Lesen bekommen." So soll das Angebot der Pfarrgemeinde als sinnvolle Freizeitgestaltung zum Lesen animieren. Es soll auch eine Alternative zur elektronischen Medienwelt sein. Mit der Auswahl und dem Kauf der Literatur ist die Arbeit natürlich nicht abschließend getan. Von den Zusatzangeboten und Veranstaltungen abgesehen, verbringen die beiden ehrenamtlich tätigen Damen wöchentlich jeweils rund drei Stunden in der Bücherei. Dann gilt es die Ausleihe zu organisieren, die Buchführung zu machen und Ausgeliehenes zurückzunehmen und einzusortieren. Natürlich beraten die beiden Frauen bei der Ausleihe und unterbreiten Vorschläge, führen über ihre Arbeit eine ausführliche Statistik und sichern die Finanzierung für weitere Anschaffungen. "Wir laden aber auch jährlich jeweils im Herbst zu einer Buchausstellung ein. Dabei geben wir einen Überblick über Neuerscheinungen und Tipps für wertvolle Geschenke", sagt Margret Schmitt. Autorenlesungen und Leseförderaktionen runden das Angebot der Pfarrbücherei ab. Zu den vielfältigen Aktivitäten des Teams gehört auch die Einladung von Grundschulklassen und des Kindergartens. Von der Begeisterung der Kinder und der jungen Leseratten zeugen selbst gebastelte Bildergalerien vom Besuch in der Bücherei und schöne bunte Gemälde und Zeichnungen der Mädchen und Jungen aus dem Kindergarten. Für das Frühjahr planen die Frauen wieder eine besondere Aktion. Dann wird es einen Workshop für Kinder ab sechs Jahren zum Thema "Bibel für Kinder" geben. Obwohl Agnes Backes und Margret Schmitt schon hin und wieder nach geeigneten Nachfolgern Ausschau halten, machen sie ihre Arbeit gerne. Ihre einzigen Wünsche sind größere Räumlichkeiten, eine EDV-Anlage zur Vereinfachung und Erleichterung der Arbeit und eine noch größere Frequentierung. Bücher, CDs und Spiele können mittwochs zwischen 16.30 und 18 Uhr in der Bücherei ausgeliehen werden - übrigens kostenlos.

Mehr von Volksfreund