Lust auf eine eigene Krone?

Im eleganten Abendkleid oder in legerer Jeans, beim Weinfest um die Ecke oder bei der Messe in Berlin: Das Leben einer Weinkönigin wird selten langweilig. Nun ruft die Saar-Obermosel-Touristik Interessentinnen auf, sich für die Saison 2008/2009 zu bewerben.

Konz/Saarburg. In einem schönen Abendkleid, passend geschminkt und mit einer Krone auf dem Haupt - so stellen sich viele Mädchen ihr Leben als Prinzessin oder gar als Königin vor. Dieser Traum könnte für junge Damen nun in Erfüllung gehen. Denn: Für das Amt der Saar-Obermosel-Weinkönigin 2008/09 werden noch Kandidatinnen gesucht. Aufgerufen sind alle jungen Frauen aus einem Weinort an Saar oder Obermosel, die mindestens 18 Jahre alt sind und Freude am Wein haben. "Darüber hinaus sollten die Kandidatinnen auch etwas von Wein und Weinkultur verstehen und Kenntnisse über die Region Saar-Obermosel mitbringen", sagt Stefanie Koch, Geschäftsführerin der Saar-Obermosel-Touristik. "Und Zeit", ergänzt Jessica Willems, die amtierende Saar-Obermosel-Weinkönigin. "Rund 60 bis 70 Auftritte gibt es im Jahr", erzählt sie. Der Vorteil: Zusammen mit den beiden Prinzessinnen sind sie zu dritt, die auch mal eigenständig Termine wahrnehmen können. Anders könnte das Geschäft auch gar nicht laufen. Denn im Sommer gebe es mitunter Wochenenden mit fünf oder sechs Terminen. Da könne man nicht überall gleichzeitig sein, erklärt Willems. Zumal es manchmal Termine sind, die nicht gerade um die Ecke stattfinden. Neben den Weinfesten an Saar und Obermosel stehen auch verstärkt Termine außerhalb der Region an. Ein Höhepunkt dabei wäre zum Beispiel die Internationale Grüne Woche in Berlin oder die ProWein in Düsseldorf. Koordiniert werden alle Termine von der Saar-Obermosel-Touristik. Die Kosten für Übernachtungen, Fahrten und Aufwandsentschädigung werden aus einem Topf bezahlt, den unter anderem die Freunde des Saarweines, der Verein der Freunde des Elblingweines Obermosel und die Verbandsgemeinden Konz und Saarburg bestücken. Von diesem Budget müssen die drei Repräsentantinnen auch eine zeitgemäße Ausstattung mit moderner Kleidung für Auftritte und Messepräsentationen bestreiten. Das kann manchmal ein elegantes Abendkleid, aber auch mal eine Jeans oder ein Kostüm sein. Zudem erhält jede von ihnen filigrane Kronen.Wer sich nun um das Amt der Weinkönigin bewirbt, wird während des Konzer Heimat- und Weinfestes vom 18. bis 21. Juli vorgestellt. Der Wahlausschuss tagt dann nach einer Präsentation bei der Nitteler Weinkirmes vom 15. bis 18. August, und die Krönung findet beim Saarweinfest vom 6. bis 8. September in Saarburg statt.Jessica Willems ermutigt alle Interessentinnen: "Ich kann es nur empfehlen und würde gleich noch mal antreten, wenn es das Reglement zuließe." Interessentinnen können sich noch bis zum 1. Juli bei der Saar-Obermosel-Touristik in Konz, Granastraße 22, Telefon 06501/7790, oder in Saarburg, Graf-Siegfried-Straße 32, Telefon 06581/995980, bewerben.