1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Mächtiger Wehrkörper über der Staustufe Wellen

Mächtiger Wehrkörper über der Staustufe Wellen

Wellen/Grevenmacher. 110 Tonnen schwer, 40 Meter breit und sechs Meter hoch: Gigantisch ist der Metallkörper, der am Haken des niederländischen Schiffskrans "con amore" (mit Liebe) über der Staustufe schwebt und dort wieder eingesetzt werden soll.

Vor vier Monaten war der Wehrkörper zwischen Wellen und Grevenmacher ausgebaut und zur Grundsanierung nach Aschaffenburg gebracht worden. In der Zwischenzeit haben Arbeiter Lager und Dichtungen ausgewechselt. Die Gesamtkosten der Sanierungsarbeiten liegen laut Erwin Eichholz von der Außenstelle Wincheringen des Wasser- und Schifffahrtsamts Trier bei 1,1 Millionen Euro. Das Wehr, das auf gemeinsamem deutschen und luxemburgischen Hoheitsgebiet liegt, dient zum Ausgleich bei Hochwasser. (noj)/TV-Foto: Nora John