Mama, ich will Urlaub!

KANZEM. (red) Die Ferien sind bald zu Ende. Doch damit endet nicht etwa die Arbeit für die "Internationale Freizeit-Jugend (IFJ) Kanzem". Abseits des Ferienangebots geht das soziale Engagement des Vereins weiter.

Sei es Urlaub im Schullandheim, ein Abenteuer im Wildwasser oder Lagerfeuer-Stimmung beim Zeltlager - seit über 25 Jahren veranstaltet die Internationale Freizeit-Jugend e.V. mit Sitz in Kanzem Ferienlager für Kinder und Jugendliche aus dem Großraum Trier-Saarburg im Alter von acht bis 17 Jahren. Ziel der ehrenamtlich agierenden Betreuer ist es, Teilnehmern aufregende und unvergessliche Urlaubstage zusammen mit Kindern gleichen Alters zu bereiten. Zum Beispiel geht es für die "Kleinen" zwischen acht und zwölf Jahren in den Sommerferien zunächst ins Schullandheim Serrig. Beim zweiten Mal locken die Indianerfreizeit am Sonnenbachsee in der Nähe von Ellwangen und die "Friesenfreizeit" mit Erkundungen in und um Ostfriesland. Sportlich geht es in den Freizeiten im österreichischen Kolbnitz an den wilden Wassern der Möll zu. Neben einem Kajakkurs stehen Klettern und Rafting auf dem Programm. Ebenfalls ein Spritzer Sport wird den Teilnehmern bei Windsurfen am Lago d' Idro in Italien geboten, jede Menge Strand gibt es für die "Mittleren" in der Freizeit Rimini. Die "Großen" von 15 bis 17 Jahren erwartet in der "Klassikerfreizeit" Toscana ein Mix aus Kultur und Erholung. Bekannte Städte wie Pisa, Siena und Florenz stehen für jede Menge italienisches Flair. Mit Griechenland und Korsika stehen zwei weitere viel versprechende Ziele auf dem Programm. Immer beliebter werden auch die Skifreizeiten der IFJ zu Ostern und Silvester. In der verschneiten Alpenbergwelt wird Anfängern wie auch Fortgeschrittenen Ski- und Snowboardfahrern ein Programm inklusive Skipass geboten. Alle Sportkurse werden in Zusammenarbeit mit am Freizeitort ansässigen Sportschulen initiiert, um ein Maximum an Erfahrung, Sicherheit und Kompetenz anbieten zu können. Die Sportkurse während der Sommerfreizeiten werden größtenteils mit IFJ-eigenem Material durchgeführt. Bei all dem steht die Sicherheit der Kinder an oberster Stelle. Deshalb verfügt die IFJ nicht nur über eigene Kajaks und Surfbretter, sondern auch über komplette Sätze von Helmen und Schwimmwesten.Aktionen abseits der Ferien

Neben den Freizeiten im Sommer bringt sich die IFJ mit ihrer Erfahrung in der Betreuung von Kindern und Jugendlichen auch gerne auf anderen Veranstaltungen ein. Dabei betreibt eine Gruppe von Betreuern Aktions- und Betreuungsstände für Kinder. So hat die IFJ zum Beispiel im vergangenen Jahr beim Anti-Drogen-Tag im Schulzentrum Konz einen Frühstücksstand mit einem kostenlosen, gesunden Frühstück für die Schüler und Lehrer gestellt und auf dem diesjährigen Saar-Pedal einen Spiel- und Schminkstand präsentiert. Auch bei Firmen- und Betriebsfesten wird in Sachen Kinderbetreuung gerne auf die Erfahrung der IFJ zurückgegriffen. Weitere Infos gibt es unter Telefon 06501/150600. Bürozeiten der IFJ sind mittwochs von 16 bis 20 Uhr und samstags von 11 bis 13 Uhr. Anschrift: Internationale Freizeit-Jugend e.V., Brückenstraße 9, 54441 Kanzem.