1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Maskottchen für die Kylltal-Kicker

Maskottchen für die Kylltal-Kicker

Kordel. Die Idee der Jugendbetreuer des SV Kordel trägt Früchte. Jede Menge Vorschläge für den zukünftigen Glücksbringer des Fußballvereins gingen beim Vorstand ein.

Richtig schwer war die Aufgabe für die Jury. 24 Vorschläge für ein Vereinsmaskottchen und seinen zukünftigen Namen gingen beim Team der Jugendbetreuer des SV Kordel ein. Die Nachwuchskicker des Vereins ließen ihre Fantasie spielen und kamen auf tolle Ideen. Da gab es einen Bär, den "Kylltalbär", "Nasi", das Nashorn, "Kordelino", ein eher schwer zu identifizierendes zweibeiniges Wesen oder etwa Leonardo, den ins Schwarzweiß des Vereins gekleideten Löwen. Namensähnlich war der wandelnde Ball "Kordeleo". "Knipsi", der Fußballfuchs und "Kylli", die Fußballmaus, liefen ebenfalls mit auf. Für ihre fantasievollen Vorschläge wurden die Jungs und Mädchen jetzt bei einer kleinen Feierstunde mit Sachpreisen wie Fußbällen und Trikots ausgezeichnet. Welches Maskottchen von der Jury ausgewählt wurde, bleibt bis zum Sommer ein streng gehütetes Geheimnis. Bis dahin wird der Ehranger Künstler Roland Grundheber aus dem Siegerbild eine Vorlage entwickeln, und daraus wird die Kordelerin Michaela Roth ein lebensgroßes Kostüm nähen. Das wird beim großen Fest des SV Kordel am 10. Juni auf dem Kordeler Waldspielplatz präsentiert. Ab der nächsten Saison wird das Maskottchen bei den Spielen der Kordeler Fußballer mit auflaufen um für viele Treffer im gegnerischen Tor zu sorgen.