1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Maximinerplatz soll schöner werden

Maximinerplatz soll schöner werden

Ortsvorsteher Hermann Josef Benzkirch freut sich über Fortschritte, die 2011 in Oberemmel gemacht wurden. Dazu zähle die Einrichtung eines Jugendraums und die Umgestaltung des Maximinerplatzes. Er soll in 2012 einen kleinen Brunnen und eine alte Stele erhalten.

Konz-Oberemmel. Was geschah im Jahr 2011 in Oberemmel? "Hauptsächlich Baumpflanzaktionen", sagt Ortsvorsteher Hermann Josef Benzkirch. Ortsuntypische Nadelbäume seien entfernt und durch andere Bäume wie Mirabellen- oder Ahornbäume ersetzt worden - "alles in Eigenleistung".
Die Idee zur Baumpflanzaktion stammt aus dem Dorferneuerungsprogramm "Unser Dorf hat Zukunft". Wichtig waren 2011 auch mehrere Feiern anlässlich des 100. Geburtstags der Winzerkapelle Oberemmel. Der Musikverein zählt inklusive der Jugendabteilung über 70 aktive Mitglieder. "Der Festumzug mit mehr als 50 Gruppen war der größte, den es je in Oberemmel gab!"
Der Brunnenplatz in der Kirchstraße wurde neu gestaltet und die Straße verkehrsberuhigt. Im November wurde der Jugendraum im Bürgerhaus fertiggestellt - er ist dienstagabends für Elf- bis 14-Jährige geöffnet. Jetzt soll die Jugendarbeit, zunächst betreut durch das Konzer Haus der Jugend, kontinuierlich aufgebaut werden. Zur Dorfverschönerung hat 2011 die Neugestaltung des Maximinerplatzes beigetragen.
2012 wird der Maximinerplatz weiter umgestaltet: Im Frühjahr soll eine kleine Brunnenanlage mit Stele errichtet werden. Benzkirch hofft, dass Kauf und Abriss eines alten Hauses gegenüber der Schule durch die Finanzierung aus dem Dorferneuerungsprogramm möglich werden. Auf lange Umleitungen müssen sich Autofahrer während der Ausbauarbeiten der L 138 zwischen Krettnach und Oberemmel einstellen. Freuen können sich die Bürger hingegen auf das Weinfest im August und über ein "reges Vereinsleben". Benzkirch hofft, dass die Beschilderungsaktion von historisch bedeutsamen Stellen im Dorf vorankommt. Auch die Baumpflanzaktionen sollen weitergeführt werden. Hierfür sucht Benzkirch noch Sponsoren. gsbExtra

Der Konzer Stadtteil Ober-emmel hat 1630 Einwohner und rund 650 Haushalte. Hermann Josef Benzkirch (FWG) ist "echter Emmler" und seit 2004 Ortsvorsteher. Der 44-jährige gelernte Elektrotechniker ist verheiratet und arbeitet als technischer Angestellter bei der RWE. gsb