1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Mehr als 110 Mitglieder aus fünf Dörfern

Mehr als 110 Mitglieder aus fünf Dörfern

Passionierte Wanderer aus der ganzen Region haben am Wochenende mit dem Wanderverein Königsfeld 1972 dessen 40. Geburtstag gefeiert.

Hinzert-Pölert. Dass Wandern verbindet, wissen die Aktiven des Wandervereins Königsfeld seit Jahren. Dem 1972 gegründeten Verein, der am Wochenende zur Feier seines 40-jährigen Bestehens eingeladen hat, gehören Mitglieder aus Beuren, Geisfeld, Hinzert-Pölert, Rascheid und Reinsfeld an. Was ganz im Sinne der Gründer ist, die Wanderer aus dem Umfeld des Forstamts Königsfeld zusammen bringen wollten. Bei den monatlichen Wanderungen sind zudem etliche weitere Orte vertreten. Denn laut Adolf Weber, seit 14 Jahren Vorsitzender, sind die 10 bis 15 Kilometer gut zu meistern, was vor allem Ältere schätzten. Meistens wanderten 25 bis 30 Personen mit.
Bestätigt sieht sich der Hinzert-Pölerter durch die mehr als 110 Mitglieder. Als er den Vorsitz übernahm, waren es nur 40: "Es freut mich, dass das Interesse am Wandern so gewachsen ist." Und alle seien motiviert und freuten sich immer auf die nächste Wanderung (siehe Extra). Neben Eifel und Saarland wird der Raum Köln/Bonn erwandert und die jährlichen Fahrten führten auch schon nach Rom. Dennoch vernachlässigen die Königsfelder nicht ihre Nachbarn. Die Wanderer pflegen Freundschaften im gesamten Hochwald, was sich beim Geburtstagsfest in den vielen Gästen von außerhalb spiegelte. Allein vom Ortsteil Pölert aus starteten rund 50 Wanderer zur Stern-Mühlenwanderung mit den weiteren Startdörfern Rascheid, Beuren und Abtei. Entlang der Strecke informierte Josef Breit aus Rascheid über die Geschichte von Mühlen und Wegekreuzen.
Im Rahmen des Festes mit Kutschfahrten, Pferde- und Ponyreiten ehrte der Verein fünf Gründungsmitglieder: Theo Breit (79) und Ottilie Petry (77), den ältesten Mann und die älteste Frau im Verein, sowie Mechthild und Günter Thommet und Christel Breit. Geehrt für 25 Jahre wurden Anita und Harald Breit. Jüngster Wanderer ist Lucas Gauer (12), der auch zum Heiligen Rock mit pilgerte - und das trotz früher Startzeit um 4.30 Uhr. urs
Extra

Die nächsten Wandertermine (jeweils sonntags) des Wandervereins: 24. Juni Pfalzel und Igel, 1. Juli Burgruine Baldenau, 2. September Reinsfeld und Grimburger Hof, 16. September Bollendorf. urs Mehr Infos: www.hinzert-poelert.net/wanderve.htm