Mehr Naturerlebnis

Nach dem "Wolfsweg" hat Merzig nun eine weitere Wanderattraktion aufzuweisen: Der "Bietzerberger" ist der zweite Premiumwanderweg in der Nähe der Kreisstadt. Er wird am 19. April offiziell eröffnet.

Merzig. (red) Herrliche Aussichten weit über das Saarlouiser Becken bis tief nach Frankreich hinein, zur Saarschleife oder zu den dunklen Baumwipfeln des Hochwaldes - das können die Wanderfreunde nach Angaben der Stadt Merzig ab sofort auf dem zweiten Merziger Premiumweg, dem "Bietzerberger", genießen.

"Sehr beeindruckt von der Vielfalt" zeigte sich das "Deutsche Wanderinstitut" bei der Beurteilung des Weges Ende 2008. Daher wird der Kreisstadt Merzig anlässlich der offiziellen Vorstellung des neuen Premiumweges am 19. April das "Deutsche Wandersiegel" überreicht.

280 Höhenmeter sind auf der 17,5 Kilometer langen Strecke zu bewältigen; der Weg kann auch in Teilstücken gegangen werden. Festes Schuhwerk sowie Trittsicherheit und eine gewisse Unerschrockenheit bei nasser Wetterlage sind Voraussetzungen dafür, diesen anspruchsvollen Premiumweg zu begehen.

Ein Höhepunkt ist auch der in den Weg integrierte "WildeWaldWeg", ein vom saarländischen Umweltministerium ausgezeichneter waldpädagogischer Lehrpfad, der zurzeit im Bau ist.

Mit Informationen zu geschichtlichen Ereignissen



Außerdem präsentieren Bild- und Texttafeln an ausgewählten Stellen Wissenswertes über die Region, über Geschichtliches wie beispielsweise die Hexenverfolgung, über Aussichten zum Beispiel ins Saartal, über das Mühlenbachtal und seine früheren Nutzungen bis hin zu jagdlichen Themen. Nicht weniger beeindruckend seien die historischen Grenzsteine, die von der wechselhaften Geschichte des "Bietzerberges" zwischen Kurtrier und Lothringen erzählen. Auffallend bei der Wanderung sind auch die modernen Steinskulpturen des Merziger Bildhauers Paul Schneider.

Weitere Informationen finden sich auf der Homepage der Kreisstadt Merzig www.merzig.de. Außerdem informiert ein neuer Flyer über den zweiten Merziger Premiumwanderweg. Er ist erhältlich bei der Tourist-Info, Poststraße 12, 66663 Merzig, Telefon 06861/85-221 oder per E-Mail an tourist@merzig.de.