1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Saarburg: Mehrere Sachbeschädigungen an der Schiffsanlegestelle in Saarburg

Saarburg : Mehrere Sachbeschädigungen an der Schiffsanlegestelle in Saarburg

Schabernack an der Schiffsanlegestelle am Staden in Saarburg: Eine Versorgungseinrichtung wurde beschädigt, Mülltonnen landeten im Wasser.

An der Schiffsanlegestelle am Staden in Saarburg kam es in der Nacht zum Samstag zu mehreren Sachbeschädigungen. Dies melden Wasserschutzpolizei Trier und Polizeiinspektion Saarburg. Demnach ist eine größere Personengruppe dort gesichtet worden, darunter Jugendliche. Die Polizei wurde gegen 0.30 Uhr verständigt und hat einige von ihnen dort noch angetroffen.

Sie meldet, dass eine vierköpfige, bislang unbekannte Personengruppe ein an der Liegestelle der Personenschifffahrt befestigtes Fahrgastschiff unbefugt betreten habe. Hierbei soll einer der Täter möglicherweise einen grau-schwarzen Adidas-Turnschuh verloren haben. Eine 240-Liter-Papiersammeltonne und ein 770-Liter-Müllcontainer der Reederei sind laut Polizei vermutlich vom Schiff aus in die Saar geworfen worden. Drei weitere Papiertonnen, deren Herkunft noch ungeklärt ist, haben Polizeibeamten zwischen Schiff und Kaimauer gefunden. Das treibende Müllgut wurde im Verlauf des Samstagvormittag vom Dienstboot der Wasserschutzpolizei aus geborgen. Eine konkrete Behinderung der Schifffahrt sei bislang nicht gemeldet worden.

Zudem melden die Ordnungshüter, dass Unbekannte gegen die neue Versorgungseinrichtung für die Schifffahrt getreten hätten. Zwei Verkehrszeichen sowie ein Heckscheibenwischer eines Autos seien beschädigt worden.

Die Polizei bittet Zeugen, sich zu melden bei der Polizeiinspektion Saarburg, Telefon 06581/9155-0 oder bei der Wasserschutzpolizei in Trier Telefon 0651/93819-0).