Mehrfach überschlagen

ZEMMER-RODT. (red) Ein missglückter Überholvorgang ist möglicherweise die Ursache für einen Verkehrsunfall gewesen, der sich am Donnerstag gegen 7.30 Uhr auf der Landesstraße L 46 zwischen Zemmer und Trier-Ehrang in der Nähe des Blankenheimer Kreuzes ereignete.

Ein 25 Jahre alter Fahrer aus Badem (Kreis Bitburg-Prüm) überholte ein Auto, dessen Fahrer während des Überholvorgangs beschleunigte. Dadurch war der 25-Jährige in seinem blauen Honda gezwungen, vor einer Rechtskurve wegen Gegenverkehrs abrupt nach rechts einzuscheren. Dabei verlor er die Kontrolle über seinen Kleinwagen. Er kam von der Fahrbahn ab und überschlug sich mehrfach. Das Auto landete schließlich schwer beschädigt auf dem Dach. Der Fahrer des überholten Fahrzeugs setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den Unfall zu kümmern. Die ersten Einsatzkräfte der Feuerwehr Zemmer fanden den Fahrer noch ansprechbar im Fahrzeugwrack liegend vor. Gemeinsam mit der Feuerwehr Rodt und dem Notarzt aus Trier-Ehrang wurde der Verletzte aus seinem Fahrzeug befreit. Um das Unfallopfer möglichst schonend aus dem Auto zu befreien, bauten die Feuerwehrleute die Rücksitzbank aus und verschafften sich durch die Kofferraumklappe Zugang. Der Fahrer wurde vom Rettungswagen in ein Trierer Krankenhaus gebracht. Während der Bergung musste die L 46 für eine Stunde gesperrt werden. Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Zemmer und Rodt, Notarzt und Rettungswagen aus Trier-Ehrang sowie die Polizei Schweich. Die Polizei-Inspektion Schweich sucht zu diesem Verkehrsunfall Zeugen. Hinweise unter Telefon 06502/9157-0.

Mehr von Volksfreund