Meinung : So macht Kommunalpolitik Spaß

Ob der Verbandsgemeinderat die richtige Wahl getroffen hat, lässt sich wohl erst in ein paar Jahren sagen. Dann, wenn der neue Beigeordnete gezeigt hat, was er für Konz leistet. Neulinge im Amt wären schließlich alle drei Kandidaten gewesen.

Die Lehre aus der Wahl im Verbandsgemeinderat ist jedoch eine andere: Sie macht Lust auf mehr Demokratie. Denn es gab drei Kandidaten, die von unterschiedlichen Fraktionen unterstützt wurden. Die Folge waren drei Wahlgänge und ganz viel Spannung im Rat.

So macht Kommunalpolitik Spaß. Und so funktioniert die Demokratie. Zu ihr gehört das Ringen um Kompromisse, das Reiben am politischen Gegner, das Verbünden mit anderen Fraktionen und die Debatte. Vor allem gehört eines dazu: die Wahl zwischen echten Alternativen. Und die hatten die Konzer Kommunalpolitiker in diesem Fall. Es gab hoch qualifizierte Bewerber für einen Spitzenposten in der Verwaltung. Für Konz bleibt zu hoffen, dass sich die Politik für die richtige Alternative entschieden hat.

c.kremer@volksfreund.de