Meisterliche Mädels

SCHILLINGEN. (red) Im dritten Anlauf haben sich die Mädchen der Grundschule Schillingen durchgesetzt und nach den Vizemeisterschaften in den vergangenen Jahren die Kreismeisterschaft in Mehring errungen.

Wie in den Jahren zuvor gingen die Schülerinnen der Grundschule Schillingen mit zwei Teams ins Rennen um die Fußball-Kreismeisterschaft. Weil bei dieser Meisterschaft zwölf Mannschaften um den Titel kämpften, wurde erstmals in drei Gruppen gespielt. Die Mannschaft Schillingen II verlor zunächst in der Gruppe A mit 0:1 gegen Hermeskeil, siegte dann mit 2:0 souverän gegen Mehring II (Torschützinnen: Sophie Willems, Natalie Gdanitz). Sie unterlagen anschließend dem späteren Endrundenteilnehmer Schweich mit 0:2. Damit war das Team ausgeschieden. Besser lief es dagegen für die Mannschaft Schillingen I. Im ersten Spiel setzten die Mädchen gegen Mehring I mit 5:0 (alle Tore Anja Schuh) ein Ausrufezeichen. Die zweite Partie gegen Gusterath ging trotz deutlicher Überlegenheit knapp mit 1:0 (Tor: Anja Schuh) an die Schillinger Mädchen. Im letzten Gruppenspiel gewann Schillingen deutlich mit 4:1 gegen Nittel (Tore: Linda Steines, Anja Schuh). Somit hatte sich Schillingen I für die Endrunde mit Schweich und Zerf qualifiziert. Im ersten Spiel der Finalrunde lief es nicht wie gewohnt: Schweich verwandelte einen Eckball und gewann mit 1:0. Aufgrund der Niederlage musste Schillingen gleich gegen den zweiten Finalteilnehmer Zerf antreten. Die Abwehr um die glänzend aufgelegte Torfrau Annika Beck hielt "den eigenen Kasten sauber". Der Sturm erspielte sich einige hochkarätige Chancen, die Anja Schuh verwandelte und ihr Team zum 2:0-Sieg führte. Als dann im letzten Turnierspiel Zerf Schweich mit 2:1 besiegt hatte, kannte der Jubel über den Kreismeistertitel bei den Schillinger Mädchen keine Grenzen mehr.