Mit 25 Trikes gemütlich durch den Saargau fahren

Mit 25 Trikes gemütlich durch den Saargau fahren

Temmelser Regenbogenfahrt war für Teilnehmer der Lebenshilfe Trier und Konz ein Erlebnis.

Gut beschirmt oder in Regenkleidung verpackt: Gäste und Teilnehmer waren auf jede Witterung vorbereitet. Foto: Oskar Neubauer (h_ko )
Gut beschirmt oder in Regenkleidung verpackt: Gäste und Teilnehmer waren auf jede Witterung vorbereitet. Foto: Oskar Neubauer (h_ko )
Gut beschirmt oder in Regenkleidung verpackt: Gäste und Teilnehmer waren auf jede Witterung vorbereitet. Foto: Oskar Neubauer (h_ko )

Temmels (red) Die Temmelser-Regenbogenfahrt war ein voller Erfolg. Mit am Start waren 25 Trikes und 34 Mitfahrer von der Lebenshilfe Trier und Konz. Nach der Pause bei Mary in Merzkirchen mussten ein paar Mitfahrer zwischen Trike und Begleitbus wechseln, damit alle einmal auf dem Trike mitfahren konnten. Begleitet wurde die Fahrt von zwei Polizeimotorrädern und zwölf weiteren Motorrädern, die die Zufahrtswege für eine reibungslose Kolonnenfahrt abgesichert haben. Das gemeinsame Frühstück auf dem Dorfplatz und auch der erste Teil der Ausfahrt war leider von leichtem Regen begleitet. Der zweite Teil der Ausfahrt von Merzkirchen zurück zum Dorfplatz in Temmels erfolgte unter einer Starkregenschauer. Doch das konnte die Truppe nicht erschüttern. Auch die Gäste auf dem Dorfplatz waren gut beschirmt und harrten bei bester Laune und guter Verpflegung bis zum Eintreffen der Kolonne aus. Mit Musik der Band Little NeighBourHood wurde unter reger Beteiligung der Temmelser Bevölkerung bis in die Abendstunden gefeiert. Der Erlös geht zu gleichen Teilen zweckgebunden an die Lebenshilfe Trier und Konz. Die nächste Regenbogenfahrt findet am Samstag, 7. Juli 2018, statt.