Mit einem Lächeln auf den Lippen

Mit einem Lächeln auf den Lippen

Sie haben sich am 25. Juli 1951 vor dem Standesamt in Kell ihr Jawort gegeben. Nun haben Josef und Klara Lehnen aus Kell am See ihre eiserne Hochzeit gefeiert. Und dafür, dass sie in ihrem hohen Alter so lebenslustig und agil sind, gibt es reichlich Gründe.

Kell am See. "Sie wollen von uns wissen, was wir Besonderes in unserem Leben erlebt haben?" Klara Lehnen (87) schaut Ehemann Josef (90) fragend an. Dann lächeln beide. "Es gab nichts Besonderes", sagt Josef Lehnen. "Wir haben das erlebt, was andere auch erlebt haben, besonders in den schwierigen Zeiten der Kriegs- und Nachkriegsjahre. Aber wir haben immer zusammengehalten, alles gemeinsam gemacht und so sind wir gemeinsam alt geworden."
Gemeinsamkeit ist das Stichwort. "Sie kochen gemeinsam, sie gestalten ihren Garten gemeinsam und sie trinken gemeinsam ein Glas Wein", sagt Schwiegertochter Gabi Meter-Lehnen liebevoll mit einem Blick auf die Eltern ihres Ehemannes Hans-Gerd. Und dann: "Er redet nicht gerne darüber, aber in den letzten 15 Jahren ist er zehntausend Kilometer auf seinem Ergometer gefahren, drei Kilometer noch heute Morgen, am Tag seiner eisernen Hochzeit. Und er ist 90 Jahre alt." Alle Achtung für den ehemaligen Maurer, der außerdem zehn Jahre bei der Firma Haag in Kell beschäftigt war.
Klara Lehnen ist die Tante des Ortsbürgermeisters, Markus Lehnen. Sie war Hausfrau und Mutter und arbeitete ebenfalls einige Jahre bei der gleichen Firma wie ihr Mann.
Heute sieht man beiden das Alter nicht an, was vielleicht daran liegt, dass beide immer einen humorvollen Spruch auf den Lippen haben.
Zur Feierlichkeit im Hotel Zur Post in Kell am See gratulierten außer Neffe und Ortsbürgermeister Markus Lehnen auch der erste Beigeordnete der VG Kell am See, Walter Rausch, in Vertretung des Bürgermeisters, und Kreisbeigeordneter Arnold Schmitt. hm

Mehr von Volksfreund