Mit Rock und Pop zu Gottes Lob

Markenzeichen der 19 Frauen und sechs Männer, die vor fünf Jahren im Gospel eine ganz besonders rhythmische Art von Kirchenmusik entdeckt haben, ist das Einbeziehen moderner Stücke aus der Jazz- und Rockgeschichte. Etwa 200 Zuhörer freuten sich in der Wallfahrtskirche St. Marien Beu-rig über diese Klänge.

Saarburg. Schwarzer Dress, roter Schal: So treten die 25 Mitglieder des Chores United Gospel Voices unter der Leitung von Jörg Thomas vor ihr Publikum. Der vor fünf Jahren von Karlheinz Helmle gegründete Klangkörper hat sich nicht nur den traurig-melancholischen Gesängen der Sklaven im 19. Jahrhunderts verschrieben. Es tauchen auch einige Popsongs auf, die gut in den Stil passen.
Etwa 200 Zuhörer wollten das Jubiläumskonzert in der Wallfahrtskirche St. Marien in Beurig nicht verpassen. Unter ihnen Alfred Jager (73) aus Beurig. Er findet: "Das sind schöne Melodien und der Rhythmus beschwingt." Aber auch der historische Hintergrund mit dem Elend der Sklaven Amerikas sei ihm wichtig.
Im Programm wurde dieser Aspekt mit Titeln wie "Nobody knows the trouble I\'ve seen" oder "Cotton fields" deutlich. Die Textanfänge waren jeweils im gedruckten Programm ins Deutsche übersetzt worden. Mit dem Gospel-Train ging es auf die Baumwollfelder. Matthias Massem begleitete die Sänger am Klavier.
Gitarre und die Holzkiste, Cajon genannt, auf der ein Musiker sitzt und den Rhythmus vorgibt, spielte Michael Kahl. Besonders intensiv wirkte "Hymn", der Titel, mit dem die englische Band Barclay James Harvest 1973 Weltruhm erlangte. Mit "Top of the World" von den Carpenters wurde ein weiterer Welthit aus diesem Jahr ins Programm eingebaut.
Chor sucht Verstärkung


"Das gibt unseren Auftritten mehr Pepp", findet Chorsprecherin Silvia Kramp. Sie wirbt um weitere Mitglieder: "Wir brauchen noch mehr Männerstimmen." Geprobt wird alle zwei Wochen im Pfarrheim St. Marien in Beurig. doth

Informationen gibt es bei Silvia Kramp unter Telefon 06581/3839 und Michael Becker unter Telefon 06581/3823.

Mehr von Volksfreund