1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Feuerwehr: Mit rundem Geburtstag in den Mai

Feuerwehr : Mit rundem Geburtstag in den Mai

Zahlreiche Gäste feier das 20jährige Bestehen der Jugendfeuerwehr Ayl. Neben Kinderbelustigung wurde auch der Ernstfall eines Einsatzes simuliert.

(red)  Die Freiwillige Feuerwehr Ayl hat auch dieses Jahr das traditionelle Maibaumfest auf dem Dorfplatz ausgerichtet. In diesem Jahr konnte man zudem das zwanzigjährige Bestehen der eigenen Jugendfeuerwehr feiern. Trotz wechselhaften Wetters kamen am Montagnachmittag zahlreiche Besucher.

Die Kinder konnten basteln, sich das Gesicht kunstvoll bemalen lassen und Stockbrot am offenen Feuer backen. Als besonderer Höhepunkt durfte ein Kind sogar einen simulierten Notruf absetzen und damit einen gemeinsamen Einsatz der Jugendfeuerwehr aus Ayl und aus Saarburg auslösen. Bei dieser Vorführung vor den Augen staunender Kinder wurde ein Hausbrand gelöscht und ein in Not befindlicher Bewohner evakuiert.

Bei der Feier anwesend waren Ortsbürgermeister Siegfried Büdinger, der Wehrleiter der Verbandsgemeinde Saarburg Bernhard Hein und die Vertreter der Vereine im Ort. Der stellvertretende Wehrführer, Thomas Krechel, betonte in seiner Rede zum zwanzigjährigen Bestehen der Jugendfeuerwehr die äußerst wichtige Funktion der Nachwuchsabteilung und lobte die ausgezeichnete Arbeit der ehemaligen Jugendwarte und Mitglieder.

Beim gemütlichen Beisammensein der Feuerwehr, deren Familien und Freunden, klang der Abend mit dem Tanz in den Mai aus.

Die Feuerwehr Ayl freut sich über jeden Neuzugang. Vor allem Kinder ab sechs Jahren werden in Kürze in der dann neuen Bambini-Feuerwehr unter pädagogisch qualifizierter Führung spielerisch an den Dienst in der Feuerwehr herangeführt.

Die Jugendfeuerwehr steht für alle Kinder und Jugendlichen von 10 bis 16 Jahren offen. Auch ohne den Werdegang durch die Jugendfeuerwehr kann jeder Interessierte auch im Erwachsenenalter jederzeit ein Feuerwehrmann oder eine Feuerwehrfrau werden.

Mehr dazu per E-Mail unter info@feuerwehr-ayl.de oder auf der Website feuerwehr-ayl.de