1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Mit Schlössern und Klinken alles im Griff

Mit Schlössern und Klinken alles im Griff

"Alles im Griff" - das ist Titel der Ausstellung im Heimat- und Freilichtmuseum Roscheider Hof, die noch bis zum 31. Oktober zu sehen ist. Rund 800 Tür- und Fenstergriffe sowie komplette Schlösser werden dort gezeigt.

Konz-Roscheid. Museumschef Ulrich Haas darf sich auf jeden Fall noch bis zum 31. Oktober größter "Schloss-Herr" der Region nennen. Bis zu diesem Datum wird die Sammlung des verstorbenen Trierer Ingenieurs Julius Brenner gezeigt. Voraussichtlich wird danach der Ausstellungsraum für den Roscheider Weihnachtsmarkt benötigt.
Über Brenner, dessen Erben die soliden und teils originellen Schließmechanismen dem Museum als Leihgabe zur Verfügung stellen, berichtet Haas, er sei viele Jahre als Mitarbeiter des Trie rer Landesmuseums an Ausgrabungen beteiligt gewesen und habe in den Trümmern der zerbombten Stadt und später auch an anderen Fundstellen Türschlösser sowie "Fenster- und Türgriffe, die herrenlos waren und unbeachtet geblieben wären, aufgesammelt und restauriert".
Mit welcher Liebe und technischem Verständnis Brenner bei der Restaurierung vorgegangen ist, kann der Besucher ermessen, wenn er die Fundstücke im Originalzustand und nach der gründlichen Bearbeitung vergleicht. Den Reiz der Ausstellung sieht Museumschef Haas darin, dass sie "uns einen Blick zurückwerfen lässt auf die Zeit unserer Groß- und Urgroßeltern, als im Zuge der Industrialisierung auch für den Wohnbereich neue Gestaltungsmöglichkeiten entwickelt wurden". Den besonderen Reiz dieser Ausstellung mache "das Dekorative der alten Griffe, Hebel und Schlösser, die Verbindung von Funktionalität und künstlerischer Gestaltung" aus. kdj