Mit Zufriedenheit zum neuen Ich

Oh nein... Die Waage zeigt unerbittlich, dass die gesunde Ernährung in den letzten Monaten und Wochen mal wieder zu kurz gekommen ist. Kein Wunder, denn gesundes Kochen erfordert Zeit für die Zubereitung.

Diese Zeit zu finden ist oft schwierig, denn sowohl berufliche als auch private Termine warten nur darauf, erledigt zu werden. Da gerät der Wille zur gesunden Ernährung und mehr Bewegung schnell in Vergessenheit.

Schafft man es trotz ungesunden Essens, sich ein paar überflüssige Pfunde mühsam herunterzuhungern, so lernt man schnell den gefürchteten Jo-Jo-Effekt kennen. Doch wie schafft man den Sprung aus diesem Teufelskreis? Mark Warnecke - Arzt, Ernährungsmediziner und Schwimmweltmeister - weiß, wie es geht. Selbst in seinen besten Zeiten als Sportler hatte er immer wieder mit Übergewicht zu kämpfen und wog zeitweise 121 Kilogramm. Er plädiert beispielsweise für eine konsequente Ernährungsumstellung mit einer kontrollierten Kohlenhydratzufuhr. Kurz: Abnehmen, ohne sich dabei schlecht und antriebsschwach zu fühlen. Und wie funktioniert das? Ganz einfach: Die ersten zwei bis drei Wochen ersetzt man zwei Mahlzeiten am Tag durch eine Formula-Diät (Pulver zum Anrühren, gibt es in der Apotheke). Nach der ersten Phase ersetzt man nur eine Mahlzeit am Tag mit einer Formula-Diät in Verbindung mit einer gesunden Ernährungsumstellung mit wenig Kohlehydraten und viel Eiweiß. Der große Vorteil liegt hier in dem einfachen Einstieg in die Diät und dem alltagstauglichen Gesamtkonzept. Ein Gewichtsverlust lässt so nicht lange auf sich warten. So kann man einen langfristigen Erfolg erzielen, ohne dabei an Muskulatur und Leistungsvermögen einzubüßen.

Mehr von Volksfreund