Mitsingen erlaubt

Eine Art vorgezogenen Karneval feierten Mario, Rüdiger und ihre Freunde mit gut 50 Besuchern im Karthäuser Kolpingheim. Erstmalig präsentierten die Karaoke-Spezialisten aus Trier deutsche Schlager und brachten damit das Publikum in beste Tanz- und Mitsingstimmung.

Konz. (jbo) Im vor einem Jahr mit viel Aufwand renovierte Vereinsheim der Kolpingsfamilie sorgte am Samstagabend eine unterhaltsame Karaoke-Show für reichlich Spaß und gute Laune. Die Trierer Mario Puffay und Rüdiger Garbisch, die schon mehrfach in der Karthäuser Römerstraße auftraten, hatten diesmal neben den schon gewohnten Swing- und Jazznummern von Frank Sinatra und Co. gut zwei Dutzend deutsche Schlager im Gepäck.

Kollektives Mitschunkeln



Zusammen mit der amüsanten Blödelei zwischen den Songs entstand so eine rund vierstündige Unterhaltungsshow, zu deren Beginn die rund 50 Besucher gleich zum kollektiven Mitschunkeln aufgefordert wurden. Die ließen sich nicht lange bitten, und im Verlauf des Abends wurde von ihnen mancher Refrain begeistert mitgesungen und -geklatscht.

Bernhard Fritscher, Mitglied der Kolpingsfamilie, dessen persönlichen Kontakten die Auftritte von "Mario, Rüdiger & Friends" im Kolpingheim zu verdanken sind, zeigte sich hoch zufrieden: "So eine tolle Stimmung hatten wir bei den bisherigen Karaoke-Shows noch nicht."

Kleine Textunsicherheiten gekonnt überspielt



Denn auch die früheren Auftritte der Trierer Karaoke-Spezialisten in Konz-Kar thaus kamen gut an.

Ein Grund für den Erfolg der Show ist sicherlich, dass Mario Puffay, Rüdiger Garbisch und ihre Freunde (diesmal dabei: Volker Schmitt und Caroline Hermes) tatsächlich gut singen können. Kleine Textunsicherheiten überspielen sie selbstironisch, und die musikalischen Überzeugstäter präsentieren ihr Programm mit viel Leidenschaft und mit sicherem Gespür für die Stimmungslage im Saal.