"Mord und Totschlag"

TRIER. (red) Häusliche Gewalt ist das Thema der Ausstellung "Mord und Totschlag", die vom 2. bis 16. Mai in der Trierer Buchhandlung Interbook im Rahmen der Projektwochen zur Gewaltprävention 2005 gezeigt wird.

Die Ausstellung soll das Schicksal einzelner Frauen sichtbar machen und Hintergründvon häuslicher Gewalt beleuchten. Zur Eröffnung am Montag um 16 Uhr berichtet Claudia Berlingen über die Ausstellung. Veranstalter ist der Arbeitskreis Gewaltprävention. Weitere Infos: www.akgewaltpraevention-trier.de.