Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Ein Verkehrsunfall, bei dem ein 23 Jahre alter Motorradfahrer schwere Verletzungen erlitten hat, hat sich laut Polizei am Samstagnachmittag gegen 16.15 Uhr auf der B 268 in Höhe der Ortslage Oberzerf ereignet. Der Verletzte sei mit dem Hubschrauber der Luxembourg Air Rescue 3 in ein Saarbrücker Krankenhaus gebracht worden.

Ersten Ermittlungen zufolge sei ein 24-jähriger Autofahrer auf der Hauptstraße in Oberzerf in Richtung Industriegebiet unterwegs gewesen. Als dieser an einer Kreuzung die B 268 in Richtung Deeswiese habe überqueren wollen, habe er den aus Richtung Saarland kommenden 23-jährigen Motorradfahrer übersehen, so die Polizei. Darauf seien im Kreuzungsbereich Auto und Motorrad kollidiert. Ob die Verletzungen, die der Mororradfahrer erlitten hat, lebensgefährlich sind, ist bislang nicht bekannt. Der 24-jährige Autofahrer blieb unverletzt. Zur Klärung der genauen Unfallursache wurde laut Polizei ein Sachverständigenbüro aus Trier beauftragt. Am Fahrzeug des Unfallverursachers sei ein Sachschaden in Höhe von etwa 5000 Euro entstanden, an dem Motorrad in Höhe von etwa 7000 Euro.Im Einsatz waren die Polizei Saarburg, die Feuerwehr und das Deutsche Rote Kreuz aus Zerf sowie der Air-Rescue-3-Hubschrauber. redvolksfreund.de/blaulicht

Mehr von Volksfreund