1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Motorradfahrer und Sozia bei Unfall auf B 407 schwer verletzt – Autofahrer flüchtet

Motorradfahrer und Sozia bei Unfall auf B 407 schwer verletzt – Autofahrer flüchtet

Bei einem Unfall sind am Samstagnachmittag auf der B 407 zwischen Irsch und Zerf (Landkreis Trier-Saarburg) ein Motorradfahrer und seine Sozia schwer verletzt worden.

Nach Angaben der Polizei Saarburg waren der Motorradfahrer und seine Sozia gegen 14.20 Uhr auf der Bundesstraße unterwegs, als ihnen in einer scharfen Kurve aus Richtung Zerf ein Auto vermutlich wegen zu hoher Geschwindigkeit auf ihrer Fahrbahn entgegengekommen sei. Beide Fahrzeuge kollidierten, dabei wurden der 27-jährige Motorradfahrer und seine 26-jährige Mitfahrerin schwer verletzt. Die Verletzten wurden mit einem Rettungswagen und einem luxemburgischen Rettungshubschrauber in Trierer Krankenhäuser gebracht.

Der Autofahrer, der nach Polizeiangaben allein im Auto war, habe sich zu Fuß von der Unfallstelle entfernt. Er war auch am Sonntagnachmittag noch auf der Flucht.

Die B 407 war etwa drei Stunden voll gesperrt. Die Staatsanwaltschaft zog einen Gutachter hinzu, der die Unfallursache klären soll. Im Einsatz waren ein Notarzt, das DRK, der Rettungshubschrauber der Luxembourg Air Rescue, die Polizei Saarburg und Trier und die Straßenmeisterei Hermeskeil.