Musik liegt in der Luft

WASSERLIESCH. Die Ohren verwöhnen und dabei Gutes tun: Das ist am Samstag, 14. Oktober, in Wasserliesch möglich. Die "Upbeat Concert Band", die "Dudeldorf Lion Pipes & Drums" und "Music Collection" spielen beim Benefizkonzert ab 19 Uhr in der Mehrzweckhalle.

Einen Lichtblick und Hoffnungsschimmer bieten wollen die Organisatoren des großen Benefizkonzerts mit der "Upbeat Concert Band" mit Musikern aus Luxemburg und Deutschland, den "Dudeldorf Lion Pipes & Drums" und der Tanzband "Music Collection". Zu Gunsten der Fachstelle "Lichtblick" des Deutschen Kinderschutzbunds im Orts- und Kreisverband Trier bieten sie beste Unterhaltung für Besucher der Generation "Ü 30" - und das für einen guten Zweck. "Wir möchten Geld verdienen und ,Lichtblick‘ bekannt machen", erklärt Kurt Maas, Initiator der Veranstaltung.Konflikte lösen statt ertränken

Das Geld möchte er nicht für sich selbst zusammentragen, sondern für die Fachstelle "Lichtblick" des Deutschen Kinderschutzbunds im Orts- und Kreisverband Trier. Mit diesem Projekt versuche er, "vergessenen Kindern" zu helfen, die in Familien mit alkoholkranken Eltern oder Bezugspersonen leben. In der Region Trier leben nach Angaben des Kinderschutzbunds schätzungsweise 5000 Kinder in Familien, in denen Alkohol- oder Drogensucht eine Rolle spielen. Häufig sind die Suchtprobleme der Eltern oder anderer Bezugspersonen ein Tabuthema, unter dem die Kinder täglich leiden. Oft fühlen diese familiären Probleme bei den Kindern zu einem generellen Vertrauensverlust. Die Mitarbeiter der Fachstelle "Lichtblick" möchten den betroffenen Kindern Halt bieten und ihnen zeigen, dass es andere Formen der Konfliktbewältigung gibt als den Griff zur Flasche. In den Räumen der Geschäftsstelle in der Trierer Fahrstraße bekommen die Kinder in Einzelgesprächen, bei Beratungen und Gruppenprojekten Unterstützung durch die Experten des Kinderschutzbunds. Auch Spielen und Toben sowie Entspannen und Meditieren gehört zum Angebot der Fachstelle "Lichtblick". Denn neben der seelischen Unterstützung ist eines besonders wichtig: Bei Spaß und Spiel können die betroffenen Kinder "den Alltag vergessen, über ihre Sorgen sprechen oder spielen und einfach mal nur Kind sein", wie die Mitarbeiter des Kinderschutzbunds erklären. Finanziert wird die Arbeit in der Fachstelle "Lichtblick" zu einem großen Teil aus Spenden. Eine Gruppe von Ehrenamtlichen organisiert Konzerte - wie das Benefizkonzert in Wasserliesch - und Informationsstände. Wer Zeit und Interesse an aktiver ehrenamtlicher Mitarbeit hat, kann sich am Samstag beim Konzertabend genau über die Tätigkeit der Fachstelle informieren. Die Veranstalter um Kurt Maas hoffen, dass sie an den Erfolg des Konzerts im vergangenen Jahr mit der "Leiendecker Bloas" und der "Unplugged Gang" anknüpfen können. Damals hatten sie fast 6000 Euro für die Fachstelle des Kinderschutzbunds in Trier gesammelt. Bereits jetzt freut sich Maas auf viele Besucher und über das ehrenamtliche Engagement zahlreicher Wasserliescher Bürger und Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr, die die Veranstaltung tatkräftig unterstützen. Das Benefizkonzert mit der "Upbeat Concert Band", den "Dudeldorf Lion Pipes & Drums" und der Gruppe "Music Collection", die anschließend zum Tanz spielt, startet am Samstag, 14. Oktober, um 19 Uhr in der Mehrzweckhalle in Wasserliesch. Die Karten kosten im Vorverkauf sowie an der Abendkasse fünf Euro. Der Erlös kommt der Fachstelle für Kinder und Jugendliche aus suchtkranken Familien, "Lichtblick", zu Gute. Karten gibt es im Vorverkauf bei: "Blumen und Geschenke", Maria Weber, Wasserliesch, Hotel-Restaurant-Café "Alt Reinig", Wasserliesch, sowie in der Buchhandlung Kolibri in Konz.

Mehr von Volksfreund