1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Handwerk: Musik, Spaß und Gaumenfreuden

Handwerk : Musik, Spaß und Gaumenfreuden

Der Bauern- und Kreativmarkt Ockfen spricht am 26. und 27. Mai alle Sinne an.

Am kommenden Wochenende findet auf dem Festplatz der vierte Ockfener Bauern- und Kreativmarkt statt. Es ist ein Treffpunkt für Jung und Alt, für Genießer, Menschen, die sich mit Freunden treffen, originelle Dinge suchen und jetzt gibt es auch noch den romantischen Aspekt: Am Samstagabend kann Marktflair bis 22 Uhr erlebt werden.

„Durch die Abendstunden kann der Markt auch am Samstag belebter werden“, verspricht sich der Veranstalter, Christof Kramp von Station K., von dieser Verlängerung in die Abendstunden. Gerade dann kommt die romantische Beleuchtung der rund 30 Stände erst so richtig zum Tragen.

Ab 19 Uhr spielt die Band Die Lehmanns aus Konz. Am Sonntag übernimmt Wolfgang Prinz, bekannt durch die Unplugged Gang, um 14 Uhr die musikalische Unterhaltung. Eine Besonderheit ist die Tiersegnung, ebenfalls am Sonntag um 16 Uhr. „Da kann alles mitgebracht werden, vom Goldfisch bis zum Pferd“, lädt Kramp dazu ein.

„Es ist mittlerweile die größte Veranstaltung im Dorf und ein schöner Ausklang im Mai“, freut sich Ortsbürgermeister Gerd Benzmüller. Der Markt habe sich gut entwickelt, und sich von anfangs 17 Ständen fast verdoppelt. Abhängig vom Wetter, so schätzt der Ortschef, kommen an den beiden Tagen bis zu 3000 Besucher.

Und die erwartet ein qualitativ hochwertiges Angebot. „Immer mehr Marktleute fragen bei uns an, und wollen hier ihren Stand aufbauen“, sagt Kramp. Doch er nimmt nicht jeden, denn: „Auf die Qualität kommt es an und woher die Sachen kommen.“ Regionale Produkte sollen es sein.

Das gilt für Speiseeis vom Saargau ebenso wie frisch gebackenes Brot aus dem Hunsrück. Flammkuchen in verschiedenen Variationen werden vor Ort produziert. Ob Wurst oder Wein, die Erzeuger sind da und können die Kunden über ihre Produkte ausführlich informieren.

Kreativ wird der Markt beim Schmuck, Holzdeko, Betonkunst und Lichtdekorationen. Auch Spielzeug, Filzsachen und Handarbeiten sind diesmal dabei. „Die Dekostände haben ein immer wechselndes Angebot“, preist Christof Kramp seine Händler an.

Damit der Markt gut läuft, müssen 20 Mitarbeiter anpacken, um die Geselligkeit, Spaß und ein gutes Lebensgefühl bei lockerer Marktatmosphäre für alle Besucher zu gewährleisten. Die örtlichen Weine haben daran immer einen großen Anteil. Es gibt also viele Gründe, sich auf den Bauern- und Kreativmarkt in Ockfen zu freuen.