1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Musik, Spiele und Feuer bei der Irscher Wehr

Musik, Spiele und Feuer bei der Irscher Wehr

Eindrucksvoll hat die Irscher Feuerwehr beim Tag der offenen Tür gezeigt, was passiert, wenn versucht wird, einen Fettbrand fälschlicherweise mit Wasser zu löschen. Wehrführer Dirk Benzschawel hat die Irscher zudem dazu aufgerufen, die Wehr tatkräftig zu unterstützen. Tagsüber mangelt es an Einsatzkräften.

Mit einem gut besuchten Kölschen Abend ist die Irscher Feuerwehr schwungvoll ins Wochenende gestartet. Für die Veranstaltung wurde eigens die Bundesstraße B 407 gesperrt und Umleitungen eingerichtet.
Beim Tag der offenen Tür am Sonntag spielte das Wetter mit. Der Musikverein Irsch 1908 und der Musikverein Liedertafel Irsch sorgten für die musikalische Unterhaltung. Ein buntes Unterhaltungsprogramm für Kinder und Jugendliche mit der Jugendfeuerwehr bot viel Abwechslung beim Angelspiel, dem Kinderschminken und mit der Wasserwand.

Erwachsene konnten ihre Muskelkraft unter Beweis stellen, indem sie den Spritzbehälter unter Druck setzten. Infostände informierten die Besucher unter anderem über Rauchmelder, die in jedem Haushalt Pflicht sind.

Höhepunkt war die Vorführung eines Fett - und Benzinbrandes, die Wehrführer Dirk Benzschawel kommentierte. Der Versuch, den Fettbrand mit Wasser zu löschen, löste eine riesige Stichflamme aus, was die Folgen einer solch falschen Reaktion deutlich machte. Benzschawel ermunterte Erwachsene und Jugendliche aus Irsch, sich der aktiven Feuerwehr anzuschließen. In den kommenden Jahren werden einige Angehörige der Wehr aus dem Dienst ausscheiden, weil sie die Altersgrenze erreichen. Deshalb ist die Wehr dringend auf Nachwuchs angewiesen. Es könnten auch Quereinsteiger zwischen 16 und 50 Jahren sein, Mann oder Frau, sagte Benzschawel. Es sei so schlimm geworden, dass für den Ernstfall mit der Ortsgemeinde Ockfen eine Ausrückegemeinschaft gebildet worden sei. In der Regel stünden in Irsch tagsüber drei bis vier Kameraden zur Verfügung.