Musik und Mountainbikes bei Mannebacher Kirmes

Musik und Mountainbikes bei Mannebacher Kirmes

Mountainbike fahren und auf der Kirmes feiern - in Mannebach geht an diesem Wochenende beides. Beim ersten Mannebacher Brauhaus Cup jagen die Fahrräder durch die Landschaft. Bis Montag wird gefeiert.

Mannebach. (jka) Heute geht sie los, die Mannebacher St.-Anna-Kirmes. Zum ersten Mal ist mit dem Mannebacher Brauhaus-Cup eine Mountainbike-Veranstaltung Teil des Kirmesprogramms (der TV berichtete). Auf vier Strecken geht es für Profis und Amateure zur Sache.

Die erste Radtour beginnt um 10.30 Uhr am Mannebacher Brauhaus. Die Profis legen 48,6 Kilometer, die Teilnehmer der Jedermanntour 22,9 Kilometer zurück - 594 Höhenmeter sind zu überwinden. Startgebühr bei Anmeldung am Renntag: sieben Euro. Die Kleinen können beim Kinderbergrennen (14.15 Uhr) mitmachen. Die Kleinsten fahren 400 Meter vom Kirmesplatz ins Neubaugebiet, die Größeren fahren von dort aus weiter in Richtung Kümmern (insgesamt 1,5 Kilometer).

Auf der Familientour über 11,33 Kilometer können Eltern und Kinder gemeinsam an den Start gehen (zwischen 11 und 14 Uhr). Die Familientour kostet drei Euro. Wer vor dem Rennen die Kirmes noch nicht besucht hat, der kann es auch nach dem Rennen noch tun.

Das Kirmesprogramm:

Samstag, 31. Juli: Die Kirmesstände öffnen um 18.30 Uhr, Fassanstich von 19.30 bis 20 Uhr. Ab 20.30 Uhr unterhalten die Söhne Mannebachs mit ihrer Musik.

Sonntag, 1. August: 9.30 Messe, 10.30 Rädersegnung vor dem Start der Profi- und Jedermanntour, um 11 Uhr öffnen die Kirmesstände, bis 15 Uhr Kinderprogramm, abends: Wolly's Rolling Disco-Show.

Montag, 2. August: Um 17 Uhr geht die Kirmes in die letzte Runde, ab 20 Uhr stehen die Söhne Mannebachs wieder auf der Bühne.

Mehr von Volksfreund