Nach Brand am Samstagnachmittag Tholeyer Schaumbergbad muss vorerst geschlossen bleiben

Tholey · 95 Rettungskräfte waren am Samstagnachmittag in Tholey im Einsatz. Knapp 300 Gäste mussten evakuiert werden. Verletzt wurde niemand.

Tholey: Fotos vom Brand im Schaumbergbad
12 Bilder

Brand im Schaumbergbad in Tholey

12 Bilder
Foto: Lukas Becker, Feuerwehr

Zu einem Brand ist es am Samstagnachmittag im Schaumbergbad in Tholey gekommen. Kurz vor 17 Uhr wurden die Einsatzkräfte von der Integrierten Leitstelle auf dem Saarbrücker Winterberg alarmiert. Wie ein Sprecher der Feuerwehr berichtet, befanden sich zu diesem Zeitpunkt 250 Bade- und 49 Saunagäste im Gebäude. Beim Eintreffen der Feuerwehrleute lief bereits deren Evakuierung. „Diese hat gut funktioniert“, wertet Tholeys Bürgermeister Andreas Maldener (CDU), der ebenfalls kurz nach der Alarmierung am Bad eintraf. Die knapp 300 Erwachsene und Kinder wurden ins nahe gelegene Jugendgästehaus gebracht und dort von Helfern des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) und der Malteser betreut sowie mit Getränken versorgt.

Niemand wurde bei dem Brand im Tholeyer Schwimmbad verletzt

In diesem Zusammenhang dankt Maldener nicht nur allen Einsatzkräften, die einmal mehr perfekt zusammenarbeiteten, sondern auch dem Team im Jugendgästehaus, das sich ebenfalls um die Evakuierten kümmerte. „Es gab auch ein gutes Miteinander unter den Gästen“, hat der Bürgermeister festgestellt. Das Wichtigste ist aber für ihn die Tatsache, dass niemand verletzt wurde – weder Gäste noch Einsatzkräfte.

Der Brand war im Technikbereich der Sauna ausgebrochen. Wie der Feuerwehr-Sprecher schildert, sei aufgrund der hohen Rauchausbreitung der komplette Bereich des Schwimmbades verraucht gewesen. Nach den Löscharbeiten und der Belüftung aller Räumlichkeiten wurde die Luft auf Schadstoffe hin überprüft. „Erst nachdem der Messwert als ungefährlich eingestuft wurde, konnten die Badegäste ihre Kleidung aus den Umkleiden abholen“, schildert der Sprecher. Die Belüftungsmaßnahmen dauerten bis in die Abendstunden an.

Schaumbergbad bleibt bis auf Weiteres geschlossen

Zu diesem Zeitpunkt stand bereits fest, dass das Schaumbergbad am Sonntag nicht würde öffnen können. „Es bleibt auch bis auf Weiteres geschlossen“, sagt Maldener am Sonntagnachmittag. Zuvor hatte er sich mit Experten von Fachfirmen zur Begehung des Gebäudes getroffen. Der Bürgermeister spricht von einem „nicht unerheblichen Sachschaden“, der am Samstag entstanden ist. Vermutlich werde die Sauna länger von der Schließung betroffen sein als der Badebereich.

Am Sonntag hatte der Kassenbereich des Schaumbergbads für einige Stunden geöffnet, falls Gäste noch Sachen aus den Umkleiden holen wollten. „Es kamen auch Gäste, teils mit Kindern vorbei, die nichts von dem Brand wussten“, bedauert Maldener. Wetterbedingt hatte das Bad in den ersten beiden Ferienwochen eine gute Resonanz erfahren. Umso bedauerlicher sei es, dass nun erstmal keine Besucher mehr zum Schwimmen kommen könnten. Aber Maldener betont: „Die Sicherheit der Bade- und Saunagäste hat für uns oberste Priorität. Deswegen brauchen wir zunächst in Zusammenarbeit mit den zuständigen Fachfirmen ein vollständiges Lagebild, um alle Schäden zu lokalisieren und zu beseitigen.“

Im Einsatz waren 95 Einsatzkräfte der Löschbezirke Theley, Tholey, Bergweiler-Sotzweiler, Hasborn-Dautweiler und der Werkfeuerwehr HIL sowie der Polizei, des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) und der Malteser. Außerdem war der Energieversorger vor Ort.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort