1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Nach Feuer in Oberbilliger Wochenendhaus: Keine Hinweise auf Brandstiftung

Brandermittlungen : Nach Feuer in Oberbilliger Wochenendhaus: Bisher keine Hinweise auf Brandstiftung

Nach dem Brand eines 25 Quadratmeter großen Wochenendhauses in Oberbillig in der Nacht auf Montag, 13. August, gibt es laut Polizei bisher keine Hinweise auf eine vorsätzliche Brandstiftung.

Endgültig legen sich die Ermittler in Saarburg jedoch noch nicht fest: „Die Ermittlungen zur Brandursache dauern noch an“, heißt es auf TV-Anfrage. Die Beamten äußern sich auch zu weiteren Details zu dem Feuer, bei dem das Wochenendhaus eingestürzt ist. Während die Freiwillige Feuerwehr Konz am Tag nach dem Brand meldete, dass Anwohner eine „Explosion mit spürbarer Druckwelle“ wahrgenommen hätten, geht die Polizei inzwischen von einer Verpuffung aus. Der stellvertretende Leiter der Polizeiinspektion Saarburg, Armin Görgen, sagt: „Die vorliegenden Zeugenaussagen sprechen von einem explosionsartigen Geräusch. Nach den derzeitigen Ermittlungsergebnissen könnte es sich dabei um eine Verpuffung gehandelt haben.“ Die zwei Gasflaschen im Gebäude seien nicht explodiert, erklärt Görgen weiter. „Die Behälter sind beide intakt.“