1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Nach vielen Jahren mit der Band Hitzefrei folgt schulfrei für immer

Nach vielen Jahren mit der Band Hitzefrei folgt schulfrei für immer

Mit ihrem jüngsten Gastspiel hat die Schulband des Gymnasiums Hermeskeil ihren langjährigen Leiter, Musiklehrer Andreas Steffens, in den Ruhestand verabschiedet.

Hermeskeil. Ihre jährlichen Konzerte sind nicht nur für Schüler, Lehrer und Eltern ein Muss. Auch Ehemalige schauen immer wieder vorbei bei den Gastspielen von Hitzefrei, der Schulband des Gymnasiums Hermeskeil. Dass es dieses Mal noch einige mehr als sonst waren, lag weniger am Programm. Die jungen Musiker und Sänger präsentierten Pop- und Rock-Klassiker eines halben Jahrhunderts. Stücke von Diana Ross und Pink Floyd wechselten mit Ohrwürmern der aktuellen Hitparaden wie etwa von Adele oder Sascha. Doch die Ehemaligen hatte eher eine andere Person hergeführt: ihr Musiklehrer Andreas Steffens. Der Leiter der Schulband verabschiedet sich zum Ende des aktuellen Schuljahres in die Altersteilzeit.
Mit Steffens verlasse ein "Urgestein der Schule wie der Band" das Gymnasium - und ein Mitglied der erweiterten Schulleitung, bedauert Rektor Arno Ranft. Eine solche Lücke zu schließen, sei schwer für ein Gymnasium mit dem Schwerpunkt Musik. Neben Hitzefrei gibt es an der Schule ein Orchester, eine Big Band, eine Bläserklasse, Musicalgruppen, Chöre und Tanzgruppen.
Da Musiklehrer ohnehin schwer zu finden sind, schrieb die Schule die Stelle früh aus - und offensichtlich hatte sie Glück. Denn mit Anne Leidinger, einer jungen Lehrerin, die im Sommer von Konz nach Hermeskeil wechselt, tritt laut Ranft "ein Eigengewächs" die Nachfolge an. Leidinger ist nicht nur ehemalige Schülerin des Gymnasiums, sondern spielte auch mehrere Jahre selbst in der Schulband mit. "Und sie hat sogar gut gespielt", erinnert sich Steffens auch daran, dass sie zu der Zeit dabei war, als die anfangs namenlose Schulband in Hitzefrei umgetauft wurde.
Die Anfänge der Band reichen bis in die 1980er Jahre zurück. Mit Corinna Backes und Lisa Vandrey, Abiturientinnen in 2010 beziehungsweise 2012, waren zwei noch relativ junge Ehemalige beim Abschiedskonzert aktiv dabei. Eigentlich hätten sie einfach nur wieder einmal mit Hitzefrei auftreten wollen, erklärten sie. Doch als sie dann erfuhren, dass ihr ehemaliger Lehrer verabschiedet wird, war es für beide selbstverständlich, zusammen mit anderen Ehemaligen den zweiten Teil des Konzerts zu bestreiten. Zur großen Freude von Steffens, der dem neuen Lebensabschnitt zwar optimistisch entgegen sieht und auch die geregelte Nachfolge zu schätzen weiß. Doch die Arbeit mit den Schülern werde er vermissen, räumte er am Rande des Konzertes ein.
Am heutigen Montag, 27. Juni, lädt das Gymnasium zu einer weiteren Veranstaltung in die Hochwaldhalle ein: zur "Toleranz Comedy Show" mit Ausbilder Schmidt, Bastian Bielendorfer, Liza Kos und Simon Pearce. Beginn ist um 19 Uhr. urs