NACHBARN

Losheim: Wandern auf dem Saar-Hunsrück-Steig Der Saar-Hunsrück-Steig ist bald fertig. Er wird als Premiumweg ausgebaut und soll höchsten Wanderansprüchen genügen. Auf 170 Kilometern wird er von der Saarschleife bis Idar-Oberstein führen.

Für kommenden Samstag, 6. Mai, hat das Verkehrsbüro Losheim eine geführte Wanderung über den schon fertigen, 25 Kilometer langen Abschnitt durch die Gemeinde Losheim am See organisiert. Treffpunkt ist um 8.30 Uhr an der Tourist-Info am Stausee. Von dort fährt ein Bus zum Startpunkt bei Saarhölzbach. Vom Endpunkt am Wildpark in Rappweiler gibt es wieder einen Bustransfer zum Stausee. Die Tagestour klingt im Hochwälder Brauhaus am Stausee aus. Anmeldung ist erforderlich unter Telefon 06872/1616 oder per E-Mail an Touristik@losheim.de. Wadern: Trickbetrüger Auf einen Trickbetrüger ist ein 49-jähriger Mann aus Wadern hereingefallen. Er war mit seinem Auto vom "kleinen Potsdamer Platz" bei Bachem in Richtung Losheimer Stausee unterwegs, als er auf einem kleinen Parkplatz eine schwarze Mercedes-Limousine stehen sah. Der Fahrer, er soll zirka 1,60 Meter groß und seriös bekleidet gewesen sein, dem äußeren Anschein nach ein Inder oder Pakistani, habe ihn angehalten. In gebrochenem Deutsch habe er geschildert, dass er keinen Sprit mehr habe und dringend weiter müsse. Für 200 Euro bot der Mann als Pfand Schmuck an, der sich später als wertlos herausstellte. Mit 70 Euro, mehr hatte der Waderner nicht dabei, verschwand der Fremde. Während der Weiterfahrt kam dem hilfsbereiten Mann die Sache verdächtig vor, denn er bemerkte, dass der Fahrer des schwarzen Mercedes, dessen Kennzeichen er nicht angeben konnte, ihn nicht nach seiner Adresse gefragt hatte.

Mehr von Volksfreund